Fnatic ist das derzeit erfolgreichste League of Legends Team in Europa welches in Berlin in Deutschland verortet ist.

Die richtigen Teamkollegen

Egal welches Game in welcher Personenanzahl, wenn man besser werden möchte um zu gewinnen oder sein Können/Ranking zu verbessern sollte man darauf achten, mit wem man zusammen in pre-made Matches geht. Es gibt nämlich einige schlechte Eigenschaften die Eure Mitspieler nicht besitzen sollten. Allgemein ist es am besten wenn Ihr mit Spielern zusammen zockt die besser sind als Ihr, so lernt Ihr am meisten.

Schlechte Eigenschaften:


  • Flamen und Ragen:
    Wenn Eure Mitspieler das tun, dann solltet ihr sie auf jeden Fall von Euren Ranked Matches raus lassen

  • Alkohol und „Drogen“:
    Wenn Eure Freunde beim Zocken trinken oder mal einen durchziehen, solltet Ihr auch definitiv nicht versuchen mit Ihnen Euer Ranking zu verbessern

  • Schlechte Internetverbindung mit High Ping:
    Auch wenn Eure Freunde teilweise nichts dafür können, solltet Ihr trotzdem vermeiden mit Ihnen zu spielen wenn sie häufig High Ping oder gar Verbindungsabbrüche haben.

  • Deutlich schlechter:
    Angenommen Ihr seit Silber 1 und Euer Kumpel ist Bronze 4, dann solltet Ihr nicht mit Ihm zocken, wenn Ihr in Gold kommen möchtet. Im Fall von LoL zieht das sogar Eure MMR runter und ihr erhaltet weniger LP (League Punkte) für Siege und bekommt mehr abgezogen für verlorene Spiele. Das kommt dadurch, dass Ihr mit schlechteren Teamkollegen meistens nicht euer komplettes aktuelles Potential abrufen könnt.

  • Kein Sprachchat:
    Wenn Eure Mitspieler keinen Sprachchat während des Spiels möchten oder nicht beitreten können. Dann solltet Ihr auch auf das gemeinsame Spiel verzichten. Denn dadurch verliert man viel Mehrwert durch Absprachen.

  • Hält keine Termine ein:
    Angenommen Euer Kollege hat Euch in der Vergangenheit schon öfter für vorher geplante Sessions zu einer bestimmen Uhrzeit versetzt, dann solltet Ihr ggf. davon absehen weitere Matches mit ihm zu planen. Es zeigt, dass er die Termine wahrscheinlich nicht wirklich ernst nimmt und für Euch ist ggf. ein relativ langer Zeitraum „verschwendet“, weil Ihr erst mal auf die Suche nach einem neuen Duo-Partner gehen müsstet um die Matches nicht solo zu bestreiten.

Tipp: Zweitaccount

Natürlich gilt das nicht für un-ranked (normal) Games. Dort könnt Ihr gerne mit Euren Kumpels zocken, auch wenn Ihr wisst, dass sie Eure Performance vielleicht ein bisschen runter ziehen. Ein guter Tipp: Wenn Ihr einen Kumpel helfen wollt besser zu werden, dann ist es ratsam einen Zweitaccount zu haben bei dem es für Euch „egal“ ist ob Ihr gewinnt oder super Leistung abliefert. Das ist übrigens ein Tipp den Ihr bei vielen Ratgeber Videos für den Aufstieg und Training in Games finden werdet.

So ein Zweitaccount hat mehrere Vorteile. Ihr könnt neue Sachen ausprobieren ohne Angst davor haben zu müssen, dass Euer Haupt-Account darunter leidet und ohne den Druck gewinnen zu müssen macht so manches Spiel deutlich mehr Spaß.