Akali - Guide & Build

Primäre Rolle: Assasine | Champion Einstufung: B

Champion Kurzbeschreibung:

Akali ist seit neuestem einer der beliebtesten Champions in League of Legends. Grund dafür ist das umfangreiche Rework (Überarbeitung des Champions). Mit ihrer flinken Art ist sie in der Lage, getarnt und ohne große Mühe, Angst und Schrecken zu verbreiten. Sie ist bekannt dafür, dass sie sich unsichtbar machen kann und in entscheidenden Momenten zu schlägt. Mit ihrer großen Beliebtheit kommt leider auch die große Enttäuschung der Spieler, die sie spielen wollen. Sie ist nicht einfach zu spielen, jedoch meisterbar! Durch ihre Fähigkeiten, bringt sie eine Vielzahl an Möglichkeiten mit, die sie schnell und flexibel erscheinen. Der nötige Schaden der Rebellin ist ebenfalls bewundernswert.

Man spielt Akali hauptsächlich in der Mitte, man kann sie aber auch auf der oberen Linie spielen, jedoch ist sie, unserer Meinung nach, in der Mitte viel besser aufgehoben. Grund dafür ist die bessere Ausgangslage, andere Lanes zu ganken und so Druck aufzubauen und natürlich die nötigen Tötungen zu erzielen.

Wir helfen dir mithilfe dieses Guides, die ,,rebellische Assasine“ zu spielen!

Beschwörer Zauber:

Blitz
Entzünden

Primäre Runen:

Dominanz
Elektrisieren
Plötzlicher Einschlag
Argus Vermächtnis
Ultimativer Jäger

Sekundäre Runen:

Entschlossenheit
Knochen Panzerung
Zuwachs

Runenwerte:

offense
offense

Start Gegenstände:

Das dunkle Siegel
Nachfüllbarer Trank

Erste Einkäufe:

Hextech-Revolver
Laufstiefel
Kontroll-Auge

Haupt Items:

Alternative Items:

Merkurs Schuhe
Morellonomikon
Okkulter Speicher

Item Build Beschreibung:

Mit Akali ist es wichtig den Gegner schnell genug töten zu können aber auch gleichzeitig sollte man nicht direkt von der Lane gehen müssen, weil der Gegner die gewisse Range hat, um euch zu poken. Deshalb konzentriert man sich schon sehr früh auf das Hextech-Gunblade, um oben genanntes Defizit zu berücksichtigen. Mit diesem ersten, großen Item habt ihr euch schon ein gutes Standbein aufgebaut und könnt fast problemslos farmen und gepoket werden. Das fehlende Leben könnt mir am Turm wiederherstellen. Der Gegenstand: ,,Fluch des Lichs“ ist dazu da, dem Gegner viel Schaden auf einmal verpassen zu können und hilft euch zu farmen und sogar beim Zerstören des Turmes. Also ein sehr gutes Item, um viel Druck aufzubauen. Situationsbedingt, könnt ihr dann für mehr Damage gehen oder ihr geht für die defensivere Variante und kauft euch Zhonyas Stundenglas. Damit könnt ihr problemlos Towerdiven und mit eurem Zhonyas wieder problemlos raus kommen.


Fähigkeiten

 
Passive: Zeichen der Assasine

Verursacht Akali Schaden an einem Champion, entsteht ein Ring aus Energie um ihn herum. Verlässt Akali den Ring, profitiert ihr nächster normaler Angriff von zusätzlicher Reichweite und zusätzlichem Schaden.

 
Q: Fünf Punkte Angriff

Kosten: 100/95/90/85/80 Energie
Reichweite: 550

Akali wirft fünf Kunai und verursacht Schaden basierend auf ihrem zusätzlichen Angriffsschaden sowie ihrer Fähigkeitsstärke. Getroffene Gegner werden außerdem verlangsamt. Wird „Fünf-Punkt-Angriff“ mit nahezu voller Energie ausgeführt, heilt er Akali.

Akali wirft ihre Kunai in einem Bogen und verursacht {{ damage }} magischen Schaden. Gegner im vorderen Bereich werden kurzzeitig verlangsamt.Wird die Fähigkeit bei fast voller Energie eingesetzt, heilt sich Akali um {{ healthrestore }}.Verursacht auf dem höchsten Rang {{ miniondamage }} mehr Schaden an Vasallen und Monstern.

 
W: Zwielicht Schleier

Kosten: Stellt Energie wieder her.
Reichweite: 350

Akali tarnt sich mit einer Rauchwolke. Innerhalb des Schleiers ist Akali unsichtbar und profitiert von erhöhtem Lauftempo. Außerdem kann sie nicht von gegnerischen Fähigkeiten oder Angriffen anvisiert werden. Wenn sie angreift oder Fähigkeiten einsetzt, wird sie kurz sichtbar.

Lässt eine Rauchbombe fallen, die eine Rauchwolke erzeugt, die {{ baseduration }} Sekunden anhält.Der Rauch verbirgt Akali vor gegnerischer Sicht und gewährt ihr 20/25/30/35/40 % Lauftempo.Wenn Akali sich verbirgt oder zeigt, wird die Dauer des Schleiers verlängert.

 
E: Schuriken Salto

Kosten: 30 Energie
Reichweite: 825

Akali macht einen Salto rückwärts und wirft einen Shuriken nach vorne, der normalen Schaden verursacht. Der erste getroffene Gegner oder die erste getroffene Rauchwolke wird markiert. Wirke die Fähigkeit erneut, um zum markierten Ziel zu springen und den gleichen Schaden erneut zu verursachen.

Akali macht einen Salto rückwärts und wirft einen Shuriken nach vorne, der normalen Schaden verursacht und den ersten getroffenen Gegner oder die erste getroffene Rauchwolke markiert.2.
Aktivierung: Springt zum markierten Ziel und verursacht den gleichen Schaden erneut.

 
R: Perfekte Ausführung

Kosten: Keine Kosten
Reichweite: 575

Akali springt in eine Richtung, verursacht an getroffenen Gegnern Schaden und betäubt sie. 2. Aktivierung: Akali springt in eine Richtung und exekutiert alle getroffenen Gegner.

Zwei Sprünge: Akali schwingt sich zuerst über Gegner, betäubt sie kurz und verursacht dabei normalen Schaden. Dann kann Akali nach einige Sekunden erneut springen.Sie durchbohrt getroffene Gegner, exekutiert sie und verursacht abhängig von ihrem fehlenden Leben, magischen Schaden.

Skill Reihenfolge


Q
1
4
5
7
9
W
2
8
10
12
13
E
3
14
15
17
18
R
6
11
16

Die Q ist die Hauptschadens-Quelle und daher als erstes zu maxen. Ihr werdet die Q fürs Farmen benutzen und gleichermaßen fürs Poken der Gegner in der Lane, sowie auch im späteren Verlauf des Spiels. Um in der Lane den Gegner so sicher wie möglich zu poken, werdet ihr häufig die W benutzen müssen. Deshalb ist die W als zweites zu prioritisieren. Die W dient nicht nur als offensives Werkzeug, sondern kann euch auch oft aus gefährlichen Situationen retten. Das Diven unter Türmen ist durch diese einzigartige Fähigkeit auch kein Problem, da ihr nicht aufgedeckt werdet. Die E dient nur für den sogenannten “Gap-closer“. D.h., dass ihr eure E benutzt, wenn ihr den Abstand zu eurem Gegner beseitigen wollt und dem Gegner direkt ins Auge schauen zu können. Daher perfekt für ein Assasine. Auf Stufe 1 erfüllt diese Fähigkeit schon ihren Zweck, daher nicht so wichtig hier den Fokus drauf zu legen.

Gameplay und Laning

Laning Phase:

Die Laning Phase gestaltet sich bei Akali sehr simpel. Es ist wichtig zu farmen, sodass man so schnell wie möglich an das Hextech-Gunblade kommt. Vor Level 6 solltet ihr nicht viel riskieren. Farmt eure Lane, verursacht hin und wieder ein bisschen Schaden an dem Gegner, wenn er unter seinem Turm steht und sichert euch eine sichere Lage. Es ist wichtig anfangs viel Gold zu generieren, um stark genug zu sein und das Mid- und Lategame dominieren zu können. Sobald ihr Stufe 6 erreicht habt könnt ihr euch auf andere Linien begeben. Pusht hierfür eure Lane an den gegnerischen Turm und rotiert runter oder hoch und ergattert euch free-kills. Da ihr Akali spielt und sie ein Assasine ist habt ihr auch die besten Voraussetzungen eine Rotation anzutäuschen. Geht hierfür sicher, dass der Gegner nicht weiß wo ihr seid und versteckt euch in einem Busch und wartet auf ihn. Da Assasine grundsätzlich viel Schaden in kürzester Zeit verursachen, erschwert ihr somit eurem Gegner das rechtzeitige Reagieren auf euren Überraschungsangriff. Seid kreativ und achtet bei so Manövern vor allem auf eure Transparenz. Ihr müsst euch sicher sein, dass niemand weiß wo ihr seid. Das kann nämlich auch sehr schnell böse enden!

Midgame:

Sobald ihr die ersten 2-3 Items habt geht der Spaß erst richtig los. Begebt euch nach der Laning Phase auf eine Side-Lane (äußere Linie) und sucht weiterhin das 1 gegen 1, da ihr hier verglichen mit anderen Champions sehr stark seid. Konzentriert euch weiterhin aufs Farmen und achtet darauf nicht zu gierig zu sein. Hier ist es wichtig, seine Limits zu kennen. Ihr wollt so viele Tötungen wie möglich machen und gleichzeitig dürft ihr nicht so oft sterben, weil dadurch kein Gold generiert werden kann. Testet eure Grenzen und entwickelt das gewisse Feingefühl für den Champion. Es wird einige Spiele dauern aber wenn man den Dreh mal raus hat, seid ihr unaufhaltbar. Benutzt eure W mit Bedacht, weil das meistens euer einzige Weg raus aus gefährlichen Situationen ist. Setzt eure Kombination der Fähigkeiten so ein, dass ihr den Gegner möglichst mit schon einer Rotation tötet.

Lategame:

Im Late game seid ihr so stark, dass die meisten Spieler sich überschätzen und somit schnell sterben. Klingt vorerst Paradox jedoch auch sehr logisch. Viele Spieler hüpfen gerne mal in 5 Spieler rein und sind sich sicher, dass ihre W sie 100% schützen wird. Im Late Game ist dies aber nicht mehr so leicht umsetzbar wie vorher. Versucht die gegnerische Backline zu überraschen und schnell zu beseitigen. Gegen Tanks habt ihr es logischerweise schwerer, da ihr Diese alleine nicht so leicht eliminieren könnt. Wenn ihr die Möglichkeit noch seht auf eine Side-Lane gehen zu können, dann tut dies, da ihr im Late game so stark sein werdet, dass ihr es meistens sogar mit 2 Leuten gleichzeitig aufnehmen könnt. Übt ordentlich Druck auf und zieht viele Gegner zu euch, sodass euer Team sich auf andere Objectives konzentrieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.