Garen - Guide & Build

Primäre Rolle: Kämpfer | Sekundäre Rolle: Tank

Champion Kurzbeschreibung:

Für Demacia! Garen ist eine richtige Kampfmaschine auf der Toplane. Als tanky Bruiser stürmt er in der ersten Reihe auf seine Gegner zu, kann dabei gut einstecken und ebenso gut mit seinem gewaltigen Schwert austeilen.

Mit seinem Skill-Set ist Garen eine gute Wahl gegen Toplaner, die viel Rüstung aufbauen wie z.B. Malphite. Denn er kann mit seiner E und dem Item „Schwarzes Beil“ die Rüstung von Gegnern in kürzester Zeit dahinschmelzen lassen. Das ist besonders im späteren Spielverlauf hilfreich, wenn ihr mit eurer E in eine Gegnergruppe reinrauscht. Ihr selbst verursacht dabei gegen die Frontline zwar überschaubaren Schaden, aber ihr habt bei allen Gegnern die ihr mindestens 4 mal in der Drehung getroffen habt massiv die Rüstung reduziert. Das ist besonders für euren ADC eine Einladung, auf die Gegner einzufeuern.

Doch Garen ist nicht nur stark gegen Tanks, sondern generell ein starker Laner. Er dominiert andere Nahkämpfer, die weniger aushalten können wie z.B. Irelia und Yasuo.

Im späteren Spielverlauf kann Garen auch als splitpushender Sidelaner für das gegnerische Team richtig nervig sein. Er kann relativ schnell Tower zerstückeln und mit seiner Q gut von Gegnern davon laufen. Wenn Garen gut im Spiel ist, braucht es außerdem immer mehrere Gegner, um ihn klein zu kriegen. Tritt dieser Fall ein, dann eröffnet das seinem Team Freiheiten auf dem Rest der Karte.

Wenn du nach einem einfach zu spielenden Toplaner mit vielen guten Lane-Matchups und hohem Carry-Potenzial suchst, bist du bei Garen genau richtig!

Beschwörer Zauber:

Blitz
Entzünden

Primäre Runen:

Präzision
Eroberer
Triumph

Sekundäre Runen:

Entschlossenheit
Konditionierung
Zuwachs

Runenwerte:

offense
offense
Defense Armor

Start Gegenstände:

Dorans Schild
Heiltrank
Getarntes Auge

Erste Einkäufe:

Beinschienen des Berserkers
Eisenstachel-Peitsche
Axt der Herdgebundenen

Haupt Items:

Schikane
Beinschienen des Berserkers
Panzer des toten Mannes
Steraks Pegel
Dornenpanzer
Naturgewalt
Getarntes Auge

Alternative Items:

Schwarzes Beil
Sterbliche Mahnung
Sturmrasierer
Stärke der Dreieinigkeit
Geistessicht
Merkurs Schuhe

Item Build Beschreibung:

Garen größte Schwierigkeit im Spiel ist es, an seine Gegner ranzukommen. Da seine Fähigkeiten keinen Dash beinhalten, muss er sich dabei auf seine Laufgeschwindigkeit und Gegenstände verlassen. Außerdem profitiert er stark von zusätzlicher Angriffsgeschwindigkeit, da seine „E“-Fähigkeit mit zusätzlichem Angriffstempo mehr Schaden verursacht.

Deshalb bietet es sich als Garen an, früh im Spiel die Beinschienen des Berserkers zu kaufen, welche sowohl Laufgeschwindigkeit als auch Angriffstempo erhöhen. Durch das frühe Kaufen der Schuhe kann man außerdem in die vorteilhafte Situation kommen, dass man einen Gegner, der noch keine ausgebauten Schuhe gekauft hat, einfach die Lane herunterjagen kann.

Als erstes Core-Item ist die Schikane der beste Gegenstand für Garen, weil das Item mit Angriffsschaden, Angriffstempo, Leben und Abklingzeitverringerung nur für ihn nützliche Werte erhöht. Die Kirsche auf der Torte ist jedoch die Aktive namens heroischer Gang. Diese ermöglicht es Garen eine kurze Distanz zu dashen, verursacht am Zielort Flächenschaden und verlangsamt getroffene Gegner. Also absolut perfekt, damit Garen die Distanz zu seinem Gegner überwinden und anschließend an ihm dran bleiben kann.

Das zweite Core-Item ist der Panzer des toten Mannes, welcher euch neben Tankiness in Form von Leben und Rüstung auch zusätzliches Lauftempo gewährt. Mit diesen beiden Gegenständen hält Garen genug aus, um im Midgame für sein Team an vorderster Front um die neutralen Monster zu kämpfen.

In den meisten Spielen empfiehlt es sich als dritten Gegenstand Steraks Pegel zu kaufen, eine Ausnahme davon ist eigentlich nur wenn das gegnerische Team rein physischen Schaden austeilt und ihr deshalb durch den Kauf weiterer Rüstung quasi unverwundbar werden könnt. Steraks gibt Garen weiteren Angriffsschaden und Leben, dazu die Passiveffekte Rettungsanker und Blutdurst. Diese bewirken, dass er sic im Kampf abhängig vom erhaltenen und ausgeteilten Schaden gegenheilen kann und zudem ein massives Schild erhält, wenn seine Leben unter 30% fallen.

Die letzten beiden Items sollten in den meisten Fällen defensiv gewählt werden, damit Garen auch im Lategame über genug Tankiness verfügt um den Schaden der gegnerischen Schützen und Magier aushalten zu können. Dafür bieten sich Gegenstände wie der Dornenpanzer, die Naturgewalt oder die Geistessicht an, welche ihm zusätzliche Lebenspunkte und weitere Resistenzen verleihen.

Wenn Garen eine Hauptschadensquelle für das eigene Team sein muss oder das gegnerische Team keine tanky Champions hat, dann bieten sich auch offensivere Itembuilds an. Gegenstände wie das schwarze Beil, die sterbliche Mahnung, die Sturmschneide oder die Stärke der Dreieinigkeit können situationsabhängig gut funktionieren. In den meisten Fällen muss Garen jedoch für sein Team als Frontline in die Bresche springen und ist dann mit einer Mischung aus Bruiser- und Tank-Items am besten bedient.


Fähigkeiten

 
Passive: Beharrlichkeit

Garen regeneriert alle 5 Sekunden 1,5%-10,1% (basierend auf seinem Level) maximales Leben, wenn er in den letzten 8 Sekunden keinen Schaden erlitten hat oder von gegnerischen Fähigkeiten getroffen wurde.

 
Q: Entscheidender Schlag

Kosten: Keine Kosten
Reichweite: 300

Cooldown: 8 Sekunden

Garen entfernt alle verlangsamenden Effekte von sich und erhält 1/1.65/2.3/2.95/3.6 Sekunde(n) lang 30% Lauftempo.

Sein nächster Angriff lässt das Ziel 1.5 Sekunden lang verstummen und fügt ihm 30/60/90/120/150 (+50% Angriffsschaden) zusätzlichen normalen Schaden zu.

 
W: Mut

Kosten: Keine Kosten
Reichweite: 20

Cooldown: 23/21/19/17/15 Sekunden

Passiv: Das Töten von Einheiten gewährt dauerhaft 0.25 Rüstung und 0.25 Magieresistenz bis zu einem Maximum von 30. Bei maximalen Steigerungen erhält Garen 10% Bonus-Rüstung und 10% Bonus-Magieresistenz.

Aktiv: Garen nimmt 2/2.75/3.5/4.25/5 Sekunden lang seinen Mut zusammen und verringert den eingehenden Schaden um 30%. Außerdem erhält er 0.75 Sekunden lang einen Schild in Höhe von 70/95/120/145/170 (+20% Bonusleben) Leben und 60% Zähigkeit.

 
E: Richten

Kosten: Keine Kosten
Reichweite: 325

Cooldown: 9 Sekunden

Garen lässt sein Schwert 3 Sekunden lang schnell herumwirbeln und verursacht über die Wirkdauer hinweg 7-mal 4/8/12/16/20 (+ 0 – 8.2 (basierend auf seinem Level)) (+ 32/34/36/38/40% Angriffsschaden) normalen Schaden. Der nächstbefindliche Gegner erleidet stattdessen 5/10/15/20/25 (+ 0 – 10.25 (basierend auf seinem Level)) (+40/42.5/45/47.5/50% Angriffsschaden) normalen Schaden pro Treffer.

Champions, die 6-mal getroffen werden, verlieren 6 Sekunden lang 25% Rüstung.

 
R: Demacianische Gerechtigkeit

Garen beschwört die Macht von Demacia herauf und fügt seinem Gegner absoluten Schaden in Höhe von 150/300/450 plus 20/25/30% seines fehlenden Lebens zu.

Skill Reihenfolge


Q
1
8
10
12
13
W
3
14
15
17
18
E
2
4
5
7
9
R
6
11
16

Auf Level 1 skillt ihr mit Garen die Q, um euren Gegner verstummen lassen zu können, falls er zu nahe an euch herantritt. Auf diese Weise könnt ihr ihm etwas Schaden zufügen, ohne dass er anschließend mit seiner eigenen Fähigkeit zurückschlagen kann. Auf Level 2 nehmt ihr gegen Nahkämpfer die E, mit Q und E könnt ihr dann kurze Trades nehmen und Kontrolle über die Minionwave erlangen. Gegen Fernkämpfer, die euch poken, habt ihr eine Wahl zu treffen. Wenn ihr auf Level 1 wenig Leben verloren habt und versuchen wollt, euren Gegner in einem All-In zu erledien, könnt ihr die E nehmen. Falls ihr schon einiges an Leben verloren habt, ist die W die bessere Wahl, um mit dem Schild weiteren Schaden zu negieren und bis Level 3 durchzuhalten. Mit Level 3 solltet ihr dann in jeder Fähigkeit einen Punkt haben.

Als erstes maximiert ihr die E, da sie euer Waveclear und eure Hauptschadensquelle ist. Anschließend die Q für den länger anhaltenden Laufgeschwindigkeitsbonus und zuletzt die W. In eure Ult steckt ihr immer einen Punkt, sobald es möglich ist.

Gameplay und Laning

Laning Phase:

Mit Garen wollt ihr in den meisten Matchups von Beginn an aggressiv spielen. Bereits auf Level 1 könnt ihr gegen Nahkämpfer effektiv traden, wenn ihr es schafft sie mit eurem Q zu erwischen bevor sie ihre eigene Fähigkeit nutzen können. Denn dann könnt ihr die 1.5 Sekunden, die euer Gegner verstummt ist, dazu nutzen, wieder aus seiner Reichweite zu laufen. Ab Level 2  könnt ihr nach eurem Q noch die E folgen lassen, um zusätzlichen Schaden auszuteilen. Nach einigen dieser kurzen Trades sollten die Leben eures Gegners soweit gesunken sein, dass ihr ihn mit einer vollen Kombo, eurem Beschwörerzauber Entzünden und Autoattacks töten könnt.

Gegen Fernkämpfer gestaltet sich die Laning Phase anfangs deutlich unangenehmer, da es schwierig ist an sie heranzukommen ohne dabei zuviel Schaden zu kassieren. Nutzt die Büsche, damit euer Gegner zwischen euren Minion Lasthits immer wieder die Sicht auf euch verliert und spielt auf Sicherheit bedacht. Wenn ihr auf den ersten paar Leveln 20 CS zurückfallt, dann ist das kein Beinbruch sondern gegen Fernkämpfer erwartbar. Nehmt außerdem in solchen Matchups lieber den Beschwörerzauber Teleport, damit ihr in dieser schwierigen Anfangsphase einmal zurück in die Basis könnt ohne eine Minionwave zu verlieren. Ab Level 6 steigt das Schadenspotenzial dank eurer Ultimate massiv und da Fernkämpfer squishy sind, könnt ihr sie meist mit einem gut gewählten All-In oneshotten. Spätestens sobald ihr euer erstes Core-Item Schikane fertig gebaut habt, solltet ihr dank des zusätzlichen Dashes auch gegen Fernkämpfer gut zurecht kommen.

Midgame:

Die ersten Türme sind gefallen und die Map fängt langsam an sich zu öffnen. Zu diesem Zeitpunkt habt ihr meist euer erstes Item fertig und könnt genug Schaden austeilen, um jeden Gegner auf der Karte zu bedrohen. Allerdings fehlt es euch noch an Durchhaltevermögen, wenn ihr von mehr als einem Gegner attackiert werdet.

Deshalb solltet ihr darauf achten, euch nicht von mehreren Gegnern catchen zu lassen, weil ihr alleine unterwegs seid und Büsche facecheckt. Erzeugt stattdessen Druck auf der Sidelane, indem ihr Waves über die Mitte der Karte hinaus in gegnerisches Territorium pusht und groupt dann mit eurem Team, um eurerseits unaufmerksame Gegner zu bestrafen und Objectives zu sichern. Später könnt ihr sogar 2-3 Gegnern mit 3-4 eigenen Tank-Items gut davon laufen, aber noch können Euch die Gegner relativ leicht klein bekommen.

In den frühen Teamfights müsst ihr gut abschätzen, wielange ihr für euer Team frontlinen und Schaden einstecken könnt. Oftmals ist es effektiver, wenn ihr in dieser Spielphase einen guten Flank auf die gegnerische Backline findet und einen der Carries mit eurer Q+E+Ult-Kombo aus dem Spiel nehmen könnt.

Lategame:

Ihr habt zwei Haupt-Möglichkeiten mit Garen im Late-Game: Splitpushen oder groupen. Um die richtige Entscheidung zu treffen kommt es darauf an, ob Euer Team ohne euch gut zurecht kommt oder ob sie Euch brauchen um Fights zu gewinnen. Gerade bei gegnerischen Teams mit einer starken Frontline, welche über viel Rüstung verfügt und euer Team in Überzahl überrennen könnte, solltet ihr besser groupen. Ihr könnt euren Carries sehr beim Bekämpfen der gegnerischen Tanks helfen, indem ihr für sie mit eurer E deren Rüstung reduziert. Dabei ist es oft ratsam, euer Q und eure Ult nur zu verwenden, wenn ihr damit einem gegnerischen Frontliner den Gnadenstoß verpassen könnt. Denn solange ihr diese beiden Fähigkeiten noch nicht verwendet habt, müssen die gegnerischen Carries sehr darauf achten, nicht in eure Reichweite zu kommen. Falls ihr doch einen von ihnen zu nah herantreten seht, könnt ihr mit eurem Q auf ihn flashen und ihn mit der Ult finishen sobald seine Leben niedrig genug sind.

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:
SixthSense

SixthSense

SixthSense ist Coach und hat mit KIT SC White die Uniliga Meisterschaft gewonnen. Er verfügt über ein umfangreiches Wissen und coacht regelmäßig high Elo Teams bis hin auf Challenger Niveau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.