Kha’Zix - Guide & Build

Primäre Rolle: Assasine | Sekundäre Rolle: Kämpfer

Champion Kurzbeschreibung:

Du bist Jungler, möchtest das Spiel in die eigene Hand nehmen können und dich nicht immer auf dein Team verlassen müssen? Dann versuch es doch mit Kha’Zix, er ist der Snowball-Jungler schlechthin! Ob du lieber gankst, deine Camps farmst oder invadest – mit Kha’Zix ist alles eine sinnvolle Option. Seine Spielweise zeichnet sich durch die schier unendlichen Möglichkeiten aus, das Leben der gegnerischen Carries zur Hölle zu machen. Im frühen Spielverlauf glänzt er durch seine hohe Mobilität und Unsichtbarkeit, während er später im Spiel durch enormen Schaden dank seiner besonderen Fähigkeit – der Isolation – überzeugen kann. Es gibt kaum eine 1 gegen 1 Situation, die für Kha’Zix nicht gewinnbar ist, doch auch in großen Teamfights kann er massiven Schaden anrichten, wenn er den passenden Moment findet. Kha ‚Zix ist also ein guter Allround-Jungler, den man in fast jeder Situation picken kann!

Beschwörer Zauber:

Blitz
Zerschmettern

Primäre Runen:

Dominanz
Elektrisieren
Plötzlicher Einschlag
Argus Vermächtnis
Gefräßiger Jäger

Sekundäre Runen:

Zauberei
Absoluter Fokus
Aufziehender Sturm

Runenwerte:

offense
offense
Defense Armor

Start Gegenstände:

Glutmesser
Nachfüllbarer Trank
Getarntes Auge

Erste Einkäufe:

Gezackter Langdolch
Langschwert
Linse des Orakels

Haupt Items:

Dämmerungsklinge von Draktharr
Youmus Geistklinge
Ionische Stiefel der Deutlichkeit
Seryldas Bitterkeit
Saum der Nacht
Schutzengel

Alternative Items:

Chempunk-Kettenschwert
Steraks Pegel
Giftzahn der Schlange
Tanz des Todes
Beschichtete Stahlkappen
Merkurs Schuhe

Item Build Beschreibung:

Abhängig vom Jungle-Matchup wählt ihr euren Start-Gegenstand: wenn ihr denkt, dass ihr im Verlauf des Spieles Probleme in Duellen bekommen könntet oder das gegnerische Team aus vielen Assassinen besteht, nehmt ihr Redsmite. Sollte dies nicht der Fall sein und ihr wollt maximales Snowball-Potential oder spielt gegen Champions, die über viel Movementspeed verfügen, dann nehmt ihr Bluesmite.

Kha’Zix’s Fähigkeiten skalieren sehr stark mit Angriffsschaden. Deshalb empfiehlt es sich, so früh wie möglich einen Gezackten Langdolch (Serrated Dirk) zu kaufen, um den Schaden zu maximieren. Falls ihr nicht die 1100 Gold zusammen bekommt, kauf ihr euch so viele Langschwerter (Longsword) wie möglich. Da Kha’Zix aus der Dunkelheit heraus angreifen möchte, um seine Passive „Verborgene Bedrohung“ auszunutzen, empfiehlt es sich außerdem, immer ein Kontroll-Auge beim Verlassen der Basis mitzunehmen bzw. früh auf die Linse des Orakels zu wechseln.

Die grundlegenden Items von Kha’Zix sind die Dämmerungsklinge von Draktharr (Duskblade of Draktharr) und Youmus Geisterklinge (Youmuu’s Ghostblade), da sie Kha’Zix mit der nötigen Utility (Unsichtbarkeit und Geschwindigkeit) ausstatten, um agiler auf der Karte zu sein, aber dennoch genügend Schaden bringen, um Oneshot-Montages kreieren zu können.

Bei der weiteren Wahl der Items muss man sich die gegnerische Teamcomp anschauen. Verfügt diese über viele Tanks, empfiehlt es sich, Seryldas Bitterkeit (Serylda’s Grudge) zu kaufen, um auch an ihnen ordentlich Schaden zu verursachen. Seid ihr aber bereits so gefeedet, dass ihr so ziemlich alles was sich bewegt, innerhalb von Millisekunden platzen lasst, dann solltet ihr eher auf defensive Items wie beispielsweise den Schutzengel (Guardian Angel) setzen, um euren Lead nicht an die Gegner abzugeben.

Falls die gegnerischen Champions über wenige, aber dafür starke Engage-Möglichkeiten verfügen (bspw. Ashe R oder Seju R), empfiehlt es sich Saum der Nacht (Edge of Night) zu kaufen, da dieser euch vor der ersten eintreffenden Fähigkeit schützt und ihr somit weniger anfällig seid, gecatcht zu werden.

Die restlichen Items von Kha’Zix sind sehr spielspezifisch: wenn das gegnerische Team über viele Heilungen verfügt, ist das Chempunk-Kettenschwert (Chempunk Chainsword) eine gute Option. Falls das gegnerische Team allerdings viele Schilde besitzt, kann sich der Giftzahn der Schlange (Serpent’s Fang) sehr lohnen.

Falls die Gegner eine Comp mit überwiegend physischem Schaden gedraftet haben, kann man Items wie den Tanz des Todes (Death’s Dance) oder Schutzengel (Guardian Angel) erwerben, da diese viel Rüstung mitbringen. Wenn das gegnerische Team allerdings fast ausschließlich magischen Schaden zufügt, ist wohl der Schlund von Malmortius (Maw of Malmortius) die beste Wahl. Wenn das gegnerische Team aus gemischten Burst-Champs besteht, ist Steraks Pegel (Sterak’s Gage) auch eine solide Option.

Bei den Schuhen sind die Ionischen Stiefel der Deutlichkeit (Ionian Boots of Lucidity) die Standard-Variante, da sie zum einen sehr günstig sind und euch zum anderen mit wichtiger Cooldown-Reduction ausstatten. Aber auch hier gilt: wenn das gegnerische Team viel physischen Schaden anrichtet, sind die Beschichteten Stahlkappen (Plated Steelcaps) eine bessere Option und wenn das gegnerische Team über viel Magieschaden verfügt, sind Merkurs Schuhe (Mercury’s Treads) die beste Wahl.


Fähigkeiten

 
Passive: Verborgene Bedrohung

ISOLIEREN: Alle nahen Gegner, die keine Verbündeten in ihrer Nähe haben, werden als isoliert markiert. Die Fähigkeiten von Kha’Zix haben besondere Effekte gegen isolierte Ziele.

PASSIV: Kha’Zix wird zur Verborgenen Bedrohung, wenn das gegnerische Team keine Sicht auf ihn hat. Dadurch verursacht sein nächster normaler Angriff gegen einen gegnerischen Champion 14 − 150 (abhängig von der Stufe) (+ 40 % des zusätzlichen Angriffsschadens)  zusätzlichen magischen Schaden und er verlangsamt das Ziel um 25 % für 2 Sekunden.

 
Q: Geschmack der Furcht / Entwickelte vergrößerte Klauen
Reichweite: 325
Kosten20 Mana
Abklingzeit: 4 Sekunden
AKTIV: Kha’Zix schlitzt das Ziel auf, wobei er normalen Schaden verursacht, welcher um 110 % gegen isolierte Ziele erhöht ist.
NORMALER SCHADEN:»
60 / 85 / 110 / 135 / 160 (+ 130 % des zusätzlichen Angriffsschadens)
PASSIV – ENTWICKELTE VERGRÖSSERTE KLAUEN Kha’Zix erhält 50 zusätzliche Reichweite auf seinen normalen Angriffen und für Geschmack von Furcht.
Wenn das Ziel isoliert ist, wird 45 % der Abklingzeit von Geschmack von Furcht zurückerstattet.
 
W: Leerenstachel / Entwickelte Stachelreihen
Reichweite: 1000
Effektradius: 275
Geschwindigkeit: 1650
Kosten55 / 60 / 65 / 70 / 75 Mana
Abklingzeit: 9 Sekunden
AKTIV: Kha’Zix feuert eine Reihe von Stacheln in die gewählte Richtung ab, welche beim Treffen eines Gegners detonieren und normalen Schaden verursachen.
NORMALER SCHADEN:
85 / 115 / 145 / 175 / 205 (+ 100 % des zusätzlichen Angriffsschadens)
Kha’Zix heilt sich, wenn er im Detonationsradius eines getroffenen Stachels ist.
HEILUNG:
60 / 85 / 110 / 135 / 160 (+ 50 % der Fähigkeitsstärke)
PASSIV – ENTWICKELTE STACHELREIHEN: Leerenstachel feuert in einem Kegel drei Reihen von Stacheln ab, welche getroffene Gegner um 60 % verlangsamen und bei Championtreffer für 2 Sekunden Sicht auf das getroffene Ziel gewähren. Ein Ziel kann nur von einer Stachelreihe gleichzeitig Schaden erleiden und die Heilung für Kha’Zix wird auch nicht verstärkt.
Isolierte Ziele, die von Entwickelte Stachelreihen getroffen werden, werden stattdessen um 90 % verlangsamt.
 
E: Sprung / Entwickelte Flügel
Reichweite: 750
Kosten50 Mana
Abklingzeit: 20 / 18 / 16 / 14 / 12 Sekunden
AKTIV: Kha’Zix springt zum gewählten Zielort und verursacht bei der Landung normalen Schaden an nahen Gegnern.
NORMALER SCHADEN:
65 / 100 / 135 / 170 / 205 (+ 20 % des zusätzlichen Angriffsschadens)

PASSIV – ENTWICKELTE FLÜGEL: Sprung erhält erhöhte Reichweite und die Abklingzeit wird bei Vollstreckungen gegen gegnerische Champions zurückgesetzt.

 
R: Leerenangriff / Entwickelte aktive Tarnung
Kosten100 Mana
Abklingzeit: 100 / 85 / 70 Sekunden
PASSIV: Jeder Fähigkeitspunkt in Leerenangriff erlaubt es Kha’Zix, eine seiner Fähigkeiten zu verbessern, wodurch diese zusätzliche Effekte erhält.
AKTIV: Kha’Zix wird für 1.25 Sekunden unsichtbar, erhält 40 % zusätzliches Lauftempo und wird während der Tarnung geisterhaft.
2 Sekunden, nachdem die Tarnung verlassen wurde und für die nächsten 10 Sekunden kann Leerenangriff ein zweites Mal aktiviert werden, ohne weitere Manakosten.

PASSIV – ENTWICKELTE AKTIVE TARNUNG: Die Unsichtbarkeit hält 2 Sekunden an und kann bis zu 3 Mal aktiviert werden.

Skill Reihenfolge


Q
1
4
5
7
9
W
2
8
10
12
13
E
3
14
15
17
18
R
6
11
16

Die Q von Kha’Zix ist sein ‚Bread and Butter‘ Spell. Sie wird benutzt, um den Jungle zu clearen, Drachen und Heralde schneller zu töten und ist seine Hauptschadensquelle im Kampf mit feindlichen Champions, vorallem, wenn der Gegner isoliert ist. Deswegen wird diese auch als erstes geskillt und gemaxt. Kombiniert mit eurem Autoattack – also Autoattack-Q-Autoattack – habt ihr nun eure Standard-Combo für den bestmöglichen DPS im Jungle.

EVOLVED: Kha ‚Zix evolvte Q gibt euch einer höhere Reichweite für das Autoattacken sowieso das Q’n von Gegnern, außerdem wird die Abklingzeit der Q drastisch verringert, wenn das Ziel isoliert ist. Dies ist besonders hilfreich, um Gegner schneller zu töten, bzw. wichtige Objectives wie beispielsweise den Drachen problemlos alleine zu erlegen. 

An nächster Stelle steht Kha’Zix’s W, welche euch im Jungle den nötigen Flächenschaden (AoE) gibt, um auch Camps wie die Raptoren oder Krugs zu clearen. Außerdem heilt eure W euch, wenn ihr nah genug am getroffenen Gegner steht. Dies ermöglicht einen relativ einfachen Jungle-Clear, bei dem man meist mit vollem Leben unterwegs sein kann.

EVOLVED: Die evolvte W schaltet Kha’Zix’s einzige Form an Crowdcontrol frei. Statt einem Stachel schießt er nun 3 in einem Kegel vor sich, welche den Gegner zusätzlich verlangsamen. Dieser Effekt wird nochmals verstärkt, wenn diese isoliert sind. Dieser Spell ist besonders hilfreich, um entweder einen Teamfight zu starten, da das eigene Team auf verlangsamte Gegner viel besser engagen kann, oder um einen gegnerischen Engage abzublocken. Der geringe Cooldown in Kombination mit der ganzen Cooldownreduction, die man durch Kha’Zix’s Items bekommt, macht diesen Spell für die Gegner sehr nervig, da er in Theorie das gesamte gegnerische Team fast durchgängig verlangsamen kann und gleichzeitig ordentlichen Schaden zufügt.

Als drittes skillt und maxt ihr Kha’Zix E. Sie bietet euch die nötige Mobility für Ganks oder effizienteres Pathing im Jungle, da diese euch über die meisten Wände springen lässt.

EVOLVED: Die Sprungreichweite wird deutlich erhöht, was sehr hilfreich sein kann, um an Gegner ranzukommen. Außerdem wird der Cooldown resettet, sobald Kha’Zix einen Kill oder Assist bekommt, was euch ermöglicht, Teamfight aufzuräumen, da ihr von Gegner zu Gegner springen könnt, sofern ihr in der Lage seid diese zu finishen.

Die wohl wichtigste und am schwierigsten einzusetzende Fähigkeit von Kha’Zix ist jedoch seine R. Sie ermöglicht ihm nicht nur kurzzeitige Unsichtbarkeit und mehr Geschwindigkeit, sondern lässt ihn auch pro Level eine seiner Fähigkeiten evolven. Die Fähigkeit kann gut benutzt werden, um aus dem Schatten nah an einen Gegner heranzukommen bevor er reagieren kann. Sie kann aber auch gut defensiv eingesetzt werden, um Gegner zu juken und aus einer brenzligen Situation zu entkommen. Um ein guter Kha’Zix Spieler zu werden, muss man die Nutzung dieser Fähigkeit meistern, da diese ihm die größten Möglichkeiten bietet, den Gegner zu outplayen.

EVOLVED: Da man nun länger unsichtbar bleiben kann, hat man mehr Spielraum um seine Gegner zu outplayen. Da diese Fähigkeit jedoch vergleichsweise wenig Utility bietet, eignet sie sich wenig für den Assassinen-Playstyle im Vergleich zu den restlichen Fähigkeiten und wird nur selten als letztes evolved.

Evolve Skillorder: Q>W>E / (R) – Da Kha’Zix jeden möglichen zusätzlichen Schaden gut verwenden kann und es im frühen Spiel meist selten zu richtigen Teamfights kommt, evolved man meist seine Q als Erstes.  An nächster Stelle steht die W, da diese enorm viel Utility bringt, im Vergleich zu seiner evolved E oder R.  Als Letztes muss man selbst abwägen, ob die E oder R evolved mehr Nutzen im Spiel bringt, die E lohnt sich meistens nur in den Fällen, in denen man das erste Ziel, welches man anspringt, auf jeden Fall eliminieren und somit erneut springen kann.

Standard Combo: R-W-E-AA-Q-AA – Bei der normalen Kha’Zix Oneshot-Combo startet man mit der R, um näher an den Gegner ranzukommen, was aber nicht unbedingt nötig ist, wenn ihr beispielsweise in einem Busch wartet, in den der Gegner gerade reinläuft. Ihr startet die Combo, indem ihr eure W auf den Gegner werft und sofort hinterher springt, sodass ihr landet während die W den Gegner trifft. Danach benutzt ihr eure Standard Autoattack – Q – Autoattack Combo. Die weiteren R Instanzen benutzt ihr dann entweder direkt, damit der Gegner nicht einen Gegenangriff starten kann, um sich beispielsweise zu heilen und für zusätzlichen Schaden mit euren Autoattacks, oder um an einen weiteren Gegner heranzukommen und die Aufmerksamkeit des gegnerischen Teams auf einer andere Stelle zu lenken.

Tipp: Wenn ihr kurz nach der Autoattack-Animation eure R benutzt, werdet ihr nicht unsichtbar, sondern euer bereits durchgeführter Autoattack macht zusätzlichen Schaden über eure Passive!

Gameplay und Laning

Laning Phase:

Kha’Zix ist ein besonderer Jungler, da er im frühen Spielverlauf keine klar definierte Aufgabe hat. Er hat weder den besten Jungleclear noch zeichnet er sich durch besonders gute Ganks aus, da er vom Ganksetup seiner Laner abhängig ist. Das wichtigste in der frühen Spielphase ist es, nicht zurückzufallen. Ihr solltet also im Optimalfall mindestens eure ersten 5 Camps clearen (alle außer Krugs), bevor ihr für einen Gank schaut. Von sehr riskanten bzw. zeitaufwendigen Ganks ist ebenfalls abzuraten. Auch wenn Kha’Zix kein typischer Earlygame Jungler ist, wird sein Schaden auf Level 3, also wenn die Jungler sich bei der Krabbe treffen können, oft unterschätzt, was euch ein einfaches Firstblood einbringen kann. Seid ihr allerdings in einem schlechten Earlygame-Matchup wie beispielsweise gegen Rek’Sai oder Olaf, dann solltet ihr nach euren 5 Camps noch genügend Zeit haben, die gegenüberliegende Krabbe zu nehmen, wenn ihr den gegnerischen Jungler auf der gleichen Seite vermutet. Wenn der gegnerische Jungler zu Beginn des Spiels sehr schwach ist wie beispielsweise Evelynn, eignet Kha’Zix sich auch zum Invaden, da er einen verlässlichen Engage/Escape hat. Vergesst aber nicht, auf die Prios eurer Lanes zu achten!

Tipp: Beim Ganken mit Kha’Zix ist es sehr wichtig, seine E sinnvoll zu nutzen. Ihr solltet immer versuchen, hinter den Gegner auf die Lane zu laufen und dann nicht auf ihn zu springen, sondern sie bereit halten für den Fall, dass der Gegner seinen Escape bzw. Flash benutzt, um anschließend nochmal an ihn heran zu kommen.

Midgame:

Im Midgame, wenn ihr bereits 1 oder 2 Items im Inventar habt, fängt Kha’Zix an zu glänzen. Eure Standard-Combo lässt euch fast jeden isolierten Champion oneshotten und dies solltet ihr auch ausnutzen, indem ihr kreativ um die gegnerische Vision spielt und gegnerische Rotations abfangt. Hierbei ist es immer wichtig, die gegnerische Vision zu entfernen, damit ihr ungesehen in feindliches Territorium eindringen könnt. Besonders einfach zu töten sind hierbei die gegnerischen ADCs, da diese oft alleine auf einer Lane farmen und zu diesem Zeitpunkt des Spiels noch kaum Möglichkeiten haben, sich vor euch zu schützen. Aber auch Bruiser sollten zu diesem Zeitpunkt noch keine Gefahr darstellen, sofern diese isoliert sind. Auch Objectives solltet ihr nicht vernachlässigen, da Kha’Zix rekordverdächtige Geschwindigkeit beim Clearen von Drache und Herald hat, da diese immer isoliert sind und ihr somit massig Bonusschaden an diesen verursacht.

Wichtig: Gegnerische Türme wirken auch gegen eure Isolation!

Lategame:

Das Lategame ist definitiv die schwierigste Phase für Kha’Zix, da Teams nun häufiger zusammen rumlaufen und es somit schwieriger ist, einen isolierten Gegner zu finden. Zu diesem Zeitpunkt könnt ihr fast ausschließlich mit Traps arbeiten oder Fights aufräumen, da Kha’Zix‘ Kit nicht viel Tankiness mitbringt und ihr somit auch ganz schnell selbst mal geoneshottet werden könnt. Es ist in den meisten Fällen sogar sinnvoll, euch zu opfern, sofern ihr dafür den gegnerischen ADC bekommt. Hierbei müsst ihr immer daran denken, wie absurd viel Engage-Range ihr in Kombination mit eurer R – Youmus – E habt. Tipp: Wenn ihr unsichtbar Youmus aktiviert, deckt euch dies nicht auf. Es ist also zu diesem Zeitpunkt besonders wichtig, die Karte aufmerksam zu beobachten und die einzelnen, kleinen Möglichkeiten zu sehen, um den spielentscheidenden Catch zu landen.

Schlusswort: Kha’Zix ist zwar nicht wirklich ein einstiegsfreundlicher Champion, kann sich aber unheimlich belohnend anfühlen, sobald man sich etwas an ihn und seinen speziellen Spielstil gewöhnt hat. Gerade in Verbindung mit kreativem Denken in Fights kann man mit Kha’Zix Spiele alleine für sich entscheiden und er hat definitiv eines der höchsten Carry-Potentiale im Jungle. Deswegen kann ich Kha’Zix jedem ans Herz legen, der sich als Carry im Jungle versuchen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.