Lee Sin - Guide & Build

Primäre Rolle: Kämpfer | Champion Einstufung: C

Champion Kurzbeschreibung:

,,Der blinde Mönch“, aber auch bekannt unter dem Namen Lee Sin ist einer der meistgespieltesten Champions die League of Legends für den Dschungel-Bereich anbietet. Durch seinen schon sehr frühen und vor allem hohen Schaden, ist er einer der gefährlichsten Jungler, den man auf der eigenen Hälfte der Karte treffen kann. Das eine oder andere Dschungel-Lager wird dabei nicht begnadigt. Man hat durch seine Fähigkeiten eine solide Grundlage, schnell und vor allem Flexibel auf der ganzen Karte zu agieren und dementsprechend ordentlich Druck aufzubauen und schon sehr früh das Spiel zu Gusten seines Teams zu lenken.

Mit der Zeit nimmt der Champion an Stärke ab, jedoch reden wir hier vom sehr späten Spielverlauf, weil es dann viel schwieriger ist, die richtige Fäden zu ziehen. Es ist logisch betrachtet, viel einfacher den richtigen Gegner im Early-Game auszuschalten, als im späteren Verlauf, weil man später viel schwieriger an den Gegner ran kommen wird und man meistens dann in 4-5 Leuten steht. Es macht vor allem sehr viel Spaß Lee Sin zu spielen, weil du tatsächlich alles hast was du braucht.

Du kannst den hohen Schaden fürs Säubern deines Dschungels benutzen, jedoch kannst du auch sehr leicht den gegnerischen Jungler nerven und ihm das eine oder andere Lager stehlen. Man hat unendlich viele Möglichkeiten das 1 gegen 1 zu gestalten, jedoch gibt es Standart-Kombinationen (dazu mehr unten), die man schon sehr früh für sich entdeckt.

Lee Sin ist ein toller Champion, jedoch ist er im Vergleich nicht gerade der leichteste. Mit unserem Guide, versuchen wir euch jedoch das Wichtigste mit auf den Weg zu geben, damit ihr in den ersten Games Erfolge erzielen könnt! Viel Spaß!

Beschwörer Zauber:

Blitz
Zerschmettern

Primäre Runen:

Dominanz
Elektrisieren
Plötzlicher Einschlag
Argus Vermächtnis
Erbarmungsloser Jäger

Sekundäre Runen:

Präzision
Triumph
Gnadenstoss

Runenwerte:

offense
offense

Start Gegenstände:

Machete des Jägers
Nachfüllbarer Trank

Erste Einkäufe:

Säbel Verzauberung: Krieger
Laufstiefel
Kontroll-Auge

Haupt Items:

Alternative Items:

Schlund von Malmortius
Ninja-Tabi
Youmus Geistklinge

Item Build Beschreibung:

Die Items, die oben aufgelistet sind, helfen euch im Dschungel die Monster schnell zu clearen, um den Gegner unter Druck zu setzen, durch Invades zum Beispiel. Mit den schnellen Schuhen, seid ihr schneller als der gegnerische Dschungler und könnt die Lanes ganken und euch schon sehr früh den einen oder anderen Kill sichern. Durch etwas HP-Lastigere Gegenstände, wie in dem Fall das schwarze Beil, tut ihr etwas für eure Überlebensdauer und gleichzeitig unterstützt ihr nochmal euren Schadenswert, der wichtig ist, um Gegner im besten Fall mit einer Rotation zu erledigen.

Die Schwäche bei Lee Sin ist, dass er meistens rein gehen muss und im besten Fall sollte er auch wieder raus kommen können. Deshalb greift man nach 1-2 offensive Items zu Misch-Items, wie bspw. der Schutzengel, der euch Schaden und die entsprechenden defensiven Werte verschafft. Als letztes Item könnt ihr variieren zwischen Steraks (wenn der Gegner viel AD Schaden hat) und Malmortius (wenn der Gegner viel AP Schaden hat).


Fähigkeiten

 
Passive: Unruhe

Nachdem Lee Sin eine Fähigkeit eingesetzt hat, erhält er für die nächsten 2 normalen Angriffe erhöhtes Angriffstempo und Energie zurück.

 
Q: Schallwelle / Resonanzschlag

Kosten: 50 Energie
Reichweite: 1100

Schallwelle: Lee Sin erzeugt eine disharmonische Schallwelle, um seine Gegner aufzudecken, und verursacht am 1. getroffenen Gegner normalen Schaden. Trifft „Schallwelle“ einen Gegner, kann Lee Sin innerhalb von 3 Sekunden „Resonanzschlag“ einsetzen.
Resonanzschlag: Lee Sin springt zum von „Schallwelle“ getroffenen Gegner und verursacht normalen Schaden basierend auf dem fehlenden Leben des Ziels.

Schallwelle: Lee Sin erzeugt eine disharmonische Schallwelle, um seine Gegner aufzudecken, und verursacht am 1. getroffenen Gegner 50/75/100/125/150 (+100% zusätzlicher Angriffsschaden) normalen Schaden. Außerdem erhält er absolute Sicht auf das Ziel. Trifft „Schallwelle“ einen Gegner, kann Lee Sin innerhalb von 3 Sekunden „Resonanzschlag“ einsetzen.
Resonanzschlag: Lee Sin springt zum von „Schallwelle“ getroffenen Gegner und verursacht 50/75/100/125/150 (+100% zusätzlicher Angriffsschaden) bis 100/150/200/250/300 (+200% zusätzlicher Angriffsschaden) normalen Schaden basierend auf dem fehlenden Leben des Ziels.

 
W: Lebensretter / Eiserner Wille

Kosten: 50 Energie
Reichweite: 700

Lebensretter: Lee Sin springt zum anvisierten Verbündeten und schützt sich vor Schaden. Falls der Verbündete ein Champion ist, wird dieser ebenfalls geschützt. Nutzt er „Lebensretter“, kann Lee Sin innerhalb der nächsten 3 Sekunden „Eiserner Wille“ einsetzen.
Eiserner Wille: Lee Sins Training erlaubt es ihm, im Kampf aufzublühen. Er erhält für 4 Sekunden Lebensraub und Zaubervampir.

Lebensretter: Lee Sin springt zu einem anvisierten Verbündeten. Falls der Verbündete ein Champion ist, schirmt Lee Sin diesen und sich selbst 2 Sekunden lang vor bis zu 55/110/165/220/275 (+80% Fähigkeitsstärke) Schaden ab. Die Abklingzeit von „Lebensretter“ wird dabei um 50 % verringert. Nutzt er „Lebensretter“, kann Lee Sin innerhalb der nächsten 3 Sekunden „Eiserner Wille“ einsetzen.
Eiserner Wille: Lee Sin erhält für 4 Sekunden 10/15/20/25/30 % Lebensraub und Zaubervampir.

 
E: Orkan / Verkrüppeln

Kosten: 50 Energie
Reichweite: 425

Orkan: Lee Sin schlägt auf den Boden und erzeugt eine Druckwelle, die magischen Schaden verursacht und getroffene gegnerische Einheiten enthüllt. Trifft „Orkan“ einen Gegner, kann Lee Sin innerhalb von 3 Sekunden „Verkrüppeln“ einsetzen.
Verkrüppeln: Lee Sin verringert 4 Sekunden lang das Lauftempo von nahen, durch „Orkan“ verwundeten Gegnern. Das Lauftempo wird während der Effektdauer langsam wiederhergestellt.

Orkan: Lee Sin schlägt auf den Boden und erzeugt eine Druckwelle, die 80/120/160/200/240 (+100% zusätzlicher Angriffsschaden) magischen Schaden verursacht. Trifft „Orkan“ einen Gegner, kann Lee Sin innerhalb von 3 Sekunden „Verkrüppeln“ einsetzen.
Verkrüppeln: Lee Sin verringert 4 Sekunden lang das Lauftempo von nahen, durch „Orkan“ verwundeten Gegnern um 20/30/40/50/60 %. Das Lauftempo wird während der Effektdauer langsam wiederhergestellt.

 
R: Zorn des Drachen

Kosten: 
Reichweite: 375

Lee Sin führt einen kräftigen Roundhouse-Kick aus, der sein Ziel und alle Gegner, mit dem dieses Ziel zusammentrifft, zurückschleudert. Gegner, mit denen es kollidiert, werden für kurze Zeit in die Luft geworfen. Diese Technik hat er von Jesse Perring erlernt, auch wenn Lee Sin keine Gegner von der Karte kickt.

Lee Sin führt einen kräftigen Roundhouse-Kick aus, der einen gegnerischen Champion zurückschleudert und normalen Schaden verursacht.Gegner, die mit dem Ziel kollidieren, werden kurzzeitig in die Luft geschleudert und erleiden normalen Schaden.

Skill Reihenfolge


Q
1
4
5
7
9
W
2
8
10
12
13
E
3
14
15
17
18
R
6
11
16

Eigentlich ist die Skill Reihenfolge sehr logisch gestaltet. Ihr maximiert eure Q, weil das eure Hauptschadensquelle ist. Mit der Q verkleinert ihr die Distanz zum Gegner und könnt danach eure anderen Fähigkeiten einsetzen. Auch fürs Töten der Monster ist die Q sehr wichtig, weil ihr dadurch schneller seid.

Die W als zweites zu maximieren verhilft euch länger im Dschungel zu überleben, da ihr Lebensraub und ein Schild bekommt, wenn ihr die W auf euch selbst verwendet. Außerdem ist diese Fähigkeit oft ein Retter für eure Teamkollegen und gleichzeitig für euch, wenn ihr mal in einer engen Lage einen Fluchtweg braucht. Diese Fähigkeit hat den netten Nebeneffekt, dass ihr diesen Sprung auch offensiv einsetzen könnt. Hier ist Kreativität angesagt.

Die E ist für den Dschungel auch nett, da ihr ein bisschen Flächenschaden verursacht und die Gegner verlangsamt, jedoch ist die Arbeit auch schon auf Stufe 1 erledigt. Deshalb nicht zu priorisieren.

Gameplay und Laning

Laning Phase:

Die Anfangsphase gestaltet sich sehr spannen mit Lee Sin. Ihr fangt am Besten bei eurem Roten-Buff an und rotiert dann schnell zur Krabbe, um Vision über den gegnerischen Jungler zu bekommen und zu wissen, wo er sich gerade befindet. Solltet ihr hier den Gegner noch nicht gesehen haben, kann es sein, dass er auf der anderen Seite der Karte angefangen habt. Hier lohnt es sich kurz auf den gegnerischen Blue-Buff zu schauen und den im Besten Fall zu stehlen.

Sollte er danach immer noch nicht da sein, könnt ihr fast immer problemlos noch den Frosch (Gromp) töten und dann verschwinden. Solltet ihr hier schon eine gute Möglichkeit entdecken eine Lane zu ganken, sollte ihr dies auf jeden Fall tun. Solltet ihr 1-2 Kills bekommen, bevor ihr Level 6 seid, habt ihr schon die optimale Grundlage geschaffen, euer Team zum Sieg zu führen. Nach eurem ersten Rückruf in die Basis solltet ihr euren Blue Buff checken, es kann sein, dass der Gegner euren Blue Buff gemacht hat. Sollte er es nicht verstanden haben, ist das Spiel praktisch schon gewonnen für euch als Jungler. Ihr seid ab diesem Punkt dann schon so weit, dass ihr die ersten mit einer Rotation töten könnt.

Im besten Fall geht ihr zum Gegner hin und ultet ihn gegen eine Wand und benutzt dann direkt eure Q, damit ihr in kürzester Zeit den größtmöglichen Schaden verursachen könnt, ohne dass der Gegner etwas dagegen tun kann. Benutzt eure E danach um ihn zu slowen und betätigt eure rechte Maustaste, um ihn zu finishen. Nutzt auf jeden Fall euren Lead (Vorteil) und macht dem gegnerischen Jungler das Leben schwer, in dem ihr ihn einfach in seinem Dschungel besucht und klaut ihm den einen oder anderen Buff und einige Lager. Ihr müsst versuchen so viele Ressourcen wie möglich am Anfang des Spiels zu sichern, damit ihr im besten Fall erst gar nicht ins Late game kommen müsst.

Midgame:

Das Midgame unterscheidet sich nicht viel vom Earlygame, weil ihr immer noch den gegnerischen Jungler stören wollt und die 1 gegen 1 Situationen suchen müsst. Ihr seid besonders gegen Mid Laner und ADCs sehr stark und könnt sie mit der oben genannten Kombination eurer Fähigkeiten problemlos beseitigen. Was hier hinzu kommt, sind die Drachen und eventuelle Türme. Eure Aufgabe als Jungler ist es, eurem Team die Grundlage zu verschaffen, diese Objectives ohne Probleme zu erlangen. Dies passiert bspw. dadurch, dass ihr einen Gegner tötet, bevor ein großer Teamfight erst richtig beginnen kann.

Der Gegner sollte logisch gesehen keinen 4vs5 Fight eingehen und wird euch den einen oder anderen Turm schenken müssen. Ihr habt euren Job damit erledigt. Auch einen early-Baron könnt ihr organisieren, wenn ihr euch sicher seid, dass benötigte Mittel zur Verfügung stehen und ihr diesen Problemlos bekommt. Wenn ihr zuvor den gegnerischen Jungler ausschalten könnt, wäre dies logischerweise nochmal um einiges einfach umzusetzen. Wenn ihr dies machen könnt, macht es auf jeden Fall!

Es ist wichtig zu schauen, dass ihr nicht 4 oder sogar 5 Leute rein springt. Im Lategame ist das okay (dazu mehr unten) aber hier ist es viel zu tödlich und ihr verspielt euren Lead und erschwert euch selber das Leben. Geht keine zu großen Risiken ein und versucht möglichst sauber zu spielen.

Lategame:

Das Lategame ist besonder schwierig mit Lee Sin, da ihr die konventionellen 1 gegen 1 Situationen so nicht mehr haben werdet. Die Gegner werden in Gruppen unterwegs sein und schlechte Entscheidungen bestrafen. Fortgeschrittene Spieler schaffen es trotzdem in 5 gegen 5 Fights in 5 Leuten rein zu springen, den richtigen Gegner (meistens der ADC) in das eigene Team mit der Ulti zu kicken und sogar wieder raus zu kommen. Aber dies ist wirklich Kino-Material.

Solltet ihr das schaffen, dann könnt ihr mächtig stolz auf euch sein, weil das ein echt guter Lee Sin Spieler auszeichnet. Konzentriert euch immer noch auf die Drachen und vorallem den Baron Nashor und bestraft Gegner, die alleine auf der Karte rum laufen. Euer Schaden ist nach wie vor hoch genug um einen Gegner ohne sonderbaren Resistenzen zu neutralisieren. Hier ist jedoch Feingefühl angesagt, weil ihr nicht unnötig sterben wollt und dem Gegner somit einen Baron spendieren wollt.

Je länger das Spiel geht, desto schwieriger werden Champions wie Lee Sin. Lee Sin ist ein sehr starker Earlygame champion. Man sollte hier seinen Fokus legen und versuchen das Spiel in 20-25 Minuten zu beenden. Man macht sich sonst das Leben unnötig schwer. Wichtig ist, dass man sich schon sehr früh einen Vorteil gegenüber dem gegnerischen Jungler sichert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.