Lucian Champion Guide

Lucian Champion Guide

Rolle: Schütze

Lane: Botlane

Letztes Update: Patch 12.12.1

Tier S

Fähigkeiten

Lichtschütze
Durchdringendes Licht
Flammenschuss
Erbarmungslose Verfolgung
Niedermähen

Beschwörerzauber

Guide Autor

Tobias "SixthSense" Brunke

Coach KIT SC Uniliga Meister

Lucian Runen

rune_table Präzision

rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune

rune_table Inspiration

rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
shard
shard
shard
shard
shard
shard
shard
shard
shard

Champion Kurzbeschreibung:

Lucian ist einer der stärksten Lanebullies auf der Botlane und verfügt dank seines hohen Burstschaden über ein sehr starkes All-In-Potenzial. Gemeinsam mit einem Engage-Supporter kann er seine Gegner häufig bereits früh in der Lane dominieren und zurück in die Basis schicken. Aufgrund seiner Passiven profitiert er allerdings auch von Enchantern und kann daher mit den meisten Support-Champions eine starke Duolane bilden, was ihn zu einem guten Pick für die SoloQ macht. Seine größte Schwäche ist seine geringe Reichweite, welche es Gegnern erlaubt, euch in der Lane zu poken. Ihr müsst als Lucian daher sehr entschlossen spielen und die Chancen für vorteilhafte All-Ins ergreifen, wenn sie sich euch bieten. Er ist außerdem ein mechanisch anspruchsvoller Champion, welcher neben einem guten Positioning auch erfordert, dass ihr die richtige eurer Kombos zum jeweiligen Zeitpunkt sauber ausführen könnt.

Fähigkeiten-Reihenfolge

Skill Priorität

Durchdringendes LichtQ
Erbarmungslose VerfolgungE
FlammenschussW

Skill Reihenfolge

Durchdringendes LichtQ
Durchdringendes Licht
FlammenschussW
Flammenschuss
Erbarmungslose VerfolgungE
Erbarmungslose Verfolgung
NiedermähenR
Niedermähen
LichtschützeP
Lichtschütze

Meistens am Besten

1
4
5
7
9
3
14
15
17
18
2
8
10
12
13
6
11
16

Beschreibung Skill Reihenfolge:

Lucians Q ist eure wichtigste Fähigkeit zum Waveclear, welche ihr deshalb auf Level 1 nehmt, um die Minionwave clearen und zuerst Level 2 erreichen zu können. Die Q wird außerdem zuerst maximiert, da sie die geringste Abklingzeit hat und euren Sch Falls es bereits auf Level 1 zu einem Trade kommt, ist eure Kombo AA-Q-AA, wobei der Autoattack nach der Q von eurer Passiven verstärkt wird. Diese lässt euch immer nach dem Einsatz einer Fähigkeit beim nächsten Autoattack einen zweiten Schuss feuern, welcher reduzierten Schaden verursacht. Ihr könnt daher als Lucian euer Schadenspotenzial beträchtlich erhöhen, wenn ihr zwischen eure Fähigkeiten immer einen Autoattack packt. Dazu kommt, dass Lucians Fähigkeiten alle in der Lage sind, eure Autoattack-Animation zu canceln, was ihr mit dem richtigen Timing dazu nutzen könnt, um eure Kombos schneller durchzuführen.

Als zweite Fähigkeit wollt ihr die E nehmen, da sie es euch ermöglicht die Distanz zum Gegner zu verringern und einen vorteilhaften Trade zu haben, wenn ihr zuerst Level 2 erreicht. Die E ist auch euer primäre Fähigkeit, um während des Kampfes mobil zu sein, weshalb ihr sie als zweites maximieren und häufiger zur Verfügung haben wollt. Anzumerken ist noch, dass sich die Abklingzeit eurer E auch jedes mal reduziert, wenn ihr einen durch eure Passive verstärkten Autoattack macht. Daher wollt ihr sie in Kämpfen meist zuerst einsetzen, dabei idealerweise einer gegnerischen Fähigkeit ausweichen und ihren Cooldown dann durch die abwechselnde Nutzung eurer Autoattacks und anderen Fähigkeiten reduzieren.

Die W bietet euch nur vernachlässigbaren Schaden, da sie mit Fähigkeitsstärke und nicht mit Angriffsschaden skaliert. Ihr benutzt sie hauptsächlich, um eure Passive ein weiteres mal nutzen zu können und für die Utility in Form von zusätzlichem Lauftempo. Letzteres ist vor allem nützlich um Gegner zu verfolgen, zu kiten oder ihren Skillshots auszuweichen.

Lucians Ultimate ist seine einzige Fähigkeit mit großer Reichweite, welche euch einen sehr hohen Schadensoutput zum Bursten eines einzelnen Gegners zur Verfügung stellt. Ihr könnt die Ult außerdem mit einem Autoattack abbrechen, falls ihr den Gegner durch zusätzlichen Burst in Form des Autoattacks und eurer Q überraschen wollt. Meist werdet ihr die Ult zu Beginn eines Fights verwenden, um den Lebensbalken eines schlecht positionierten Gegners zu reduzieren oder am Ende eurer Kombo, um einen Gegner zu finishen.

Eure volle All-In-Kombo für maximalen Schadensoutput lautet AA-E-AA-Q-AA-W-AA-R-AA-Q-AA-E-AA, welche ihr aber nur selten komplett verwenden könnt. Oftmals müsst ihr die Reihenfolge der verwendeten Fähigkeiten ändern, z.B. wenn ihr eure E zu Beginn eurer Kombo auf Cooldown habt, weil ihr zuvor einem Skillshot ausweichen musstet. Wichtig ist, dass ihr zwischen die einzelnen Fähigkeiten Autoattacks packt und den Zweck der einzelnen Elemente eurer Kombo versteht: Q für Burstschaden, E zum Repositionieren, W um während eurer Ult zusätzliches Lauftempo zur Verfügung zu haben und mehr Schüsse treffen zu können sowie die Ult um weiter Schaden zufügen zu können, während eure anderen Fähigkeiten auf Cooldown sind oder auf große Entfernung Schaden anzurichten.

Jetzt Gaming Academy Premium
buchen und sofort climben!

Gegenstände die man auf Lucian kauft

Beschreibung des build Paths:

Als Botlaner, der früh in der Lane aggressiv spielen und seine Gegner in All-Ins verwickeln möchte, ist Dorans Klinge das perfekte Startitem für Lucian. Sie gibt ihm durch die zusätzlichen Lebenspunkte das stärkste All-In-Potenzial und ist deshalb am besten geeignet um sich einen frühen Vorteil zu erspielen. Bei eurem ersten Recall wollt ihr euch idealerweise einen Sonnenköcher kaufen, falls ihr genug Gold dafür habt. Wenn nicht, holt euch abhängig von der Goldmenge eine Spitzhacke (>875G), 2 Langschwerter (>700G) oder Langschwert+Dolch (>650G).

Euer erster kompletter Gegenstand sollte euer Mythic Sturzwind sein, welches euch mit der Aktive einen zusätzlichen Dash und darüber hinaus extra Burstschaden, welcher gegen Ziele mit weniger Leben erhöht ist, bietet. Dies könnt ihr sehr gut nutzen, um während eurer Ult einem Dash oder Flash eures Gegners auch dann zu folgen, wenn eure E gerade auf Cooldown ist. Dazu ist es eine zusätzliche Möglichkeit um Skillshots auszuweichen und euch während des Kampfs zu repositionieren.

Als Schuhe wollt ihr meist die Beinschienen des Berserkers kaufen, um euren Schaden zu maximieren. Jedoch kann es gegen sehr AD- oder AP-lastige Gegnerteams auch sinnvoll sein, sich Beschichtete Stahlkappen bzw. Merkurs Schuhe zuzulegen. Eine etwas unübliche, aber ebenfalls valide Alternative sind die Ionischen Stiefel der Deutlichkeit. In diesem Fall verzichtet ihr auf etwas konstanten Schaden durch mehr Autoattacks und schnellere Autoattackanimationen, habt dafür aber weniger Abklingzeit auf euren Fähigkeiten und diese somit häufiger zur Verfügung.

Beim zweiten Gegenstand müsst ihr euch entscheiden zwischen dem Sammler und dem Essenzräuber. Der Sammler gibt euch den stärkeren 2-Item-Powerspike und ist dank der Lethality besser gegen squishy Teamcomps geeignet, da ihr diese mit Sammler und Sturzwind sehr effektiv bursten könnt. Der Essenzräuber ist hingegen die bessere Wahl, wenn ihr gegen eine solide Frontline spielen müsst und mehr Rotationen eurer Fähigkeiten benötigt. Denn mit Essenzräuber könnt ihr diese ohne Rücksicht auf die Manakosten nutzen, da ihr das Mana durch den Effekt des Items zurückerstattet bekommt.

Als drittes Item habt ihr die Wahl zwischen Seryldas Bitterkeit, der Klinge der Unendlichkeit und dem Schnellfeuergeschütz. Seryldas Bitterkeit ist aufgrund der Rüstungsdurchdringung nicht nur die beste Wahl, um die gegnerischen Frontline in Bedrängnis zu bringen, sondern verleiht euch auch zusätzliche Utility. Durch den Effekt des Gegenstands verlangsamen eure Fähigkeiten getroffene Gegner, wodurch es deutlich leichter wird möglichst viele Schüsse eurer Ult zu treffen. Ihr könnt die Ult dann sogar als Engage nutzen, wenn einer eurer Teamkollegen in der Lage ist, durch die Verlangsamung an den Gegner ranzukommen. Aus diesem Grund ist Seryldas Bitterkeit trotz der fehlenden Kritchance auf Lucian das bessere Anti-Tank-Item im Vergleich zu Lord Dominiks Grüßen. Die Klinge der Unendlichkeit hingegen ist euer Item für maximalen Schaden gegen squishy Gegner. Ihr solltet sie euch also holen, wenn das gegnerische Team über wenig Frontline verfügt und ihr sie komplett wegbursten wollt. Das Schnellfeuergeschütz ist vor allem nützlich, wenn eure Gegner über eine Teamkomposition mit hoher Reichweite verfügen. Eine von Lucians Schwächen ist, dass für ihn Teamfights wegen seiner niedrigen Reichweite schwieriger zu spielen sind als für Carries mit hoher Reichweite, weil ihr mehr auf euer Positioning achten müsst. Mit dem Schnellfeuergeschütz habt ihr wenigstens die Möglichkeit einen gegnerischen Carry mit dem verstärkten Autoattack und eurer Ult zu bursten und seinen Flash zu erzwingen oder ihn in die Base zu schicken.

Die beiden letzten Gegenstände wählt ihr ebenfalls abhängig von der gegnerischen Teamcomp. Dabei sind die bereits genannten Gegenstände natürlich valide Optionen. Darüber hinaus kann euch ein defensives Item oftmals in einem knappen Teamfight das Leben retten. Gegen eher AD-lastige Gegner empfiehlt sich der Schutzengel, da ihr über jede Menge Mobilität verfügt um euch nach der Wiederbelebung zu repositionieren und überleben zu können. Gegen eher AP-lastige Gegner ist der Schlund von Malmortius zu bevorzugen, dessen Schild euch dabei hilft, nicht weggeburstet zu werden.

Lucian Pro Guide feat. Autophil

In diesem Guide findest du Infos zu Fähigkeiten, Runen, Items, Combos, Matchups und dir wird auch im Part 2 durch Autophil erklärt werden, wie du Lucian im Early Mid und Lategame spielen solltest

Gameplay und Laning

Laning Phase

Jetzt Gaming Academy Premium
buchen und sofort weiteren Content freischalten!

Jetzt Premium sichern

Bereits registriert? Hier anmelden

Jetzt Gaming Academy Premium
buchen und sofort climben!

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutz