Pyke - Guide & Build

Primäre Rolle: Assasine | Champion Einstufung: S | Sekundäre Rolle: Tank

Champion Kurzbeschreibung:

Der neuste Champion in der Liga der Legenden, „Pyke“, bringt einen neuen und einzigartigen Playstyle mit. Damit könnt Ihr Euch die LP fischen! Man ist zugleich Support, als auch Tank und nicht zuletzt ein Assasine.

Beschwörer Zauber:

Blitz
Entzünden

Primäre Runen:

Entschlossenheit
Nachbeben
Knochen Panzerung
Kokon
Frische

Sekundäre Runen:

Inspiration
Kosmische Einsicht
Kekslieferung

Runenwerte:

Start Gegenstände:

Reliktschild
Heiltrank
Uralte Münze

Erste Einkäufe:

Targons Panzer
Stiefel der Beweglichkeit
Kontroll-Auge

Haupt Items:

Alternative Items:

Quecksilberschärpe
Adaptiver Helm
Ritterschwur

Item Build Beschreibung:

Startitems:

Als Pyke hat man dank seiner Passive unglaublich viel Regeneration, wodurch man im normalfall nicht auf die normalen Heiltränke zurückgreifen muss sondern gut mit der Refillable Potion durch die Lane kommt. Wenn Ihr allerdings gegen unglaublich viel Poke spielt, können die normalen Tränke auch eine gute Wahl sein.

Ersteinkauf:

Anfangs wollt ihr lediglich 3 Dinge: Euer Support-Item upgraden, Boots of Mobility kaufen und ne ordentliche Menge an Control-Wards.

Das Support Item bringt euch deutlich mehr Gold, wodurch Ihr auch schneller euren Sightstone kriegt, ausserdem sollte man mit „Targons Brace“ für jede Kannone nen Stack bereit haben.

Rest vom Game:

Als erstes wird das Supportitem ganz ausgebaut, die Stats sind gut, es bringt viel Gold und viele Wards.

Danach seit ihr ziemlich frei, probiert das Spiel zu analysieren und fragt euch was in der jetzigen Situation das beste wäre. Macht euch ein dicker Trynda mühe? Frozen Heart und Randuins. Wollt ihr besser engagen können? Rightous Glory? Mehr damage? Black Cleaver und Gargoyle Stoneplate.

Gargoyle Stoneplate

Ihr habt euch vielleicht bereits gewundert:“ Wieso Stoneplate für mehr Schaden?“ Das ganze liegt an einer speziellen Interaktion mit der Passiven von Pyke, welche Bonus HP in Bonus AD umwandelt, vorallem auf höherem Level erlaubt einem die Stoneplate einen massiven temporären AD-Boost. Die Schadensreduktion eurer Stoneplante ist übrigens ziemlich irrelevant, da es keinen Effekt auf euren Ulti-Execute hat, da dieser Truedamage ist.

Das einzige was ihr immer wollt ist Abklingzeitenverringerung.


Fähigkeiten

 
Passive: Gabe der Ertrunkenen

PASSIV: Pykes Leben Statistic Leben kann nicht erhöht werden außer durch Stufenzuwachs, stattdessen 「 konvertiert er 7,145 % seines zusätzlichen Lebens in zusätzlichen Angriffsschaden 」.

Pyke speichert zudem 30 % – 81 % (abhängig von der Stufe) des von gegnerischen Champions erhaltenen Schadens als graues Leben in seiner Lebensleiste, bis zu 25 % – 50 % (abhängig von zusätzlichem Angriffsschaden) seines maximalen Lebens.

Wenn Pyke außer Sicht Tip Sichtweite von Gegnern ist, heilt er sich fortlaufend für den Wert seines grauen Lebens und verbraucht es dabei.

 
Q: Knochenspiess

AKTIV – GEDRÜCKT HALTEN: Pyke macht sich bereit und wirft dann seine Harpune in die gewählte Richtung, durchdringt diese einen Gegner, so wird dieser eine feste Distanz in Richtung von Pyke Luftbefindlichkeit Tip herangezogen.

AKTIV – EINFACHER KLICK: Pyke sticht stattdessen nach vorne zu und Verlangsamung Tip verlangsamt alle getroffenen Gegner.

Wenn er einen Champion mit der Harpune aufspießt, so wird 50 % der Abklingzeitverringerung Statistic Abklingzeit von Knochenspieß zurückerstattet.

 
W: Geisterhafter Tauchgang

AKTIV: Pyke taucht in spektrale Gewässer, Camouflage Tip camoufliert sich und erhält zusätzliches Lauftempo Statistic Lauftempo, welches über die nächsten Sekunden wieder abfällt.

Angreifen oder Fähigkeiten auszuführen, beendet die Camouflage Tip Tarnung sofort.

 
E: Phantomsog

AKTIV: Pyke sprintet in die gewählte Richtung, und lässt ein ertrunkenes Phantom am Ausführungsort zurück.

Nach einer kurzen Verzögerung kehrt das Phantom zu Pyke zurück und verursacht dabei an allen durchdrungenen gegnerischen Einheiten Schaden und Betäubung Tip betäubt sie.

 
R: Tod aus der Tiefe

AKTIV: Pyke schlägt in einem X-förmigen Bereich zu, teleportiert sich sofort zum Zentrum des X, wenn er einen Champion trifft und exekutiert alle Gegner, die weniger als 190 – 655 (abhängig von der Stufe) (+ 60 % zusätzlicher Angriffsschaden) Leben Statistic Leben haben. Getroffene Gegner, die mehr Leben als der Exekutionswert besitzen, erleiden Normaler Schaden Tip normalen Schaden in Höhe von diesem Wert.

Wenn wenigstens ein gegnerischer Champion im X-Bereich getötet wird, bekommt der letzte unterstützende Verbündete ebenfalls den vollen Goldbetrag und die Tötung angerechnet. Zudem kann Pyke für 20 Sekunden Tod aus der Tiefe kostenlos erneut benutzen.

Skill Reihenfolge


Q
1
4
5
7
11
W
3
14
15
17
18
E
2
8
9
10
13
R
6
12
16

Gameplay und Laning

Laning Phase:

Level 1: 

Pykes hook ist sehr gut um Gegner Level 1 zu catchen, beachtet dabei allerdings dass ihr alleine sehr wenig damage habt, also bringt ein paar Freunde mit.

In der Laningphase könnt ihr probieren bereits auf Level 1 leute zu hooken, allerdings sind Level 1 allins ziemlich schwierig.

Level 2:

Hier habt ihr euren ersten grossen Powerspike, trefft ihr hier euren Hook, garantiert ihr praktisch dass der Stun auch trifft, mit dieser Kombo, Aftershock und Ignite könnt ihr gerne mal ungefähr 80% des gegnerischen ADCs wegbursten. Je nach Situation kann es allerdings auch besser sein den engage mit eurem E, Phantomsog, zu starten, den Gegner zu betäuben und ihn dann hinter euch zu werfen.

Level 6:

Der Zweite grosse Powerspike, probiert zu diesem Zeitpunkt eure Ulti jedesmal zu verwenden wenn ihr damit einen Kill holen könnt, selbst wenn sie vielleicht nicht unbedingt nötig gewesen wäre, das Bonusgold welches eure Teammates erhalten führt zu einem Goldlead auf mehreren Spielern und kann das game hart snowballen.

Sobald ihr euch die Boots of Mobility gegönnt habt, kanns richtig losgehen mit den Roams, probiert eurem Team zu helfen wo auch immer ihr eine Möglichkeit seht, oder schliesst euch dem Jungler an und gankt zusammen. Sehr wichtig dabei ist allerdings dass ihr euren ADC nicht vernachlässigt, es bringt nichts in der Mitte einen Kill zu holen, wenn der ADC auf der Botlane dafür 2 Waves verliert.

Midgame:

Midgame dreht sich euer Job in erster Linie darum die Vision zu kontrollieren, setzt viele Wards, zerstört viele Wards und probiert durch euren Visionadvantage einfache Hooks vorzubereiten, wenn ihr dann einen Gegner kurz weggesnackt habt, solltet ihr schauen welche Objectives ihr daraus ziehen könnt.

Probiert hier allerdings eher konservativ mit der Ulti umzugehen, ihr wollt sie immer bereit haben falls ein Teamfight ausbricht.

Lategame:

Das Lategame wird sich sehr ähnlich wie das Midgame spielen, allerdings werden die Gegner weniger alleine rumrennen weshalb der Fokus hier auf Teamfights liegt, in welchen ihr verschiedene Möglichkeiten habt.

Peelen

Da eure Carries zum grossen Teil das Lategame bestimmen macht es natürlich Sinn sie zu beschützen, Pyke kann das ziemlich gut. Werden die Carries von nem Nahkämpfer angegriffen ist es am einfachsten euren E, Phatomsog“, durch euren eigenen Carry durchzuziehen, will der Gegner dann an ihm drann bleiben betäubt ihr ihn, worauf ihr den Bösewicht locker vom Carry weghooken könnt.

Zonen

Denkt immer drann, wenn ihr auf Tauchgang geht, haben die Gegner Angst, aus jeder Richtung könnte plötzlich ein Haken angeflogen kommen, das könnt ihr ausnutzen indem ihr einfach euer W aktiviert, und ein bisschen chillt bis ihr eine Möglichekeit seht zuzuschlagen oder den eigenen Carries zu helfen.

Tanken

Eure Passive erlaubt es euch unglaublich Tanky zu sein obwohl man auf Pyke keine HP kaufen kann. Das ganze funktioniert so dass man mit E oder Q engaged, mit dem anderen darauf followt und wenn man langsam low wird mit dem W  auf Tauchgang geht und sich gechillt in extrem kurzer Zeit wieder vollheilt. Das ganze kann man so oft wiederholen wie man gerne möchte.

Engagen

Die Letzte Möglichkeit die ihr in Teamfights habt ist es die gegnerischen Carries selber zu catchen. Mit einem guten Hook oder einer E + Flash combo kann man schnell mal jemandem CCen. Das Wichtigste hier ist allerdings dass ihr euch 100% sicher seid dass ihr Teammates habt die eurem Engage folgen können, es bringt nichts 3 gegnerische Carries zu betäuben wenn ihr dann alleine im Gegnerischen Team steht weil eure Mates von der Frontline geblockt werden.

Die Ulti in Teamfights

Das Prinzip ist ziemlich simpel, ist jemand low genug um Executed zu werden, schlagt sofort zu. Da eure Ulti AoE ist, kommen durch den ersten Execute gerne weitere Ziele in Range, kriegt ihr dann mehrere Resets, ist das Spiel gewonnen.

 

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:
PENTA Koala

PENTA Koala

Koala ist Pro-Gamer und Multi-Season EUW Challenger LOL Veteran. Er spielt aktuell in der 2. Liga der ESL Meisterschaft für das Team PENTA Sports.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.