Ryze - Guide & Build

Primäre Rolle: Magier | Champion Einstufung: B

Champion Kurzbeschreibung:

,,Der Runenmagier“ der Kluft ist niemand geringeres als Ryze. Der blaue Magier war in den letzten Jahren sehr oft im Mittelpunkt der Szene, da dieser Champion sehr oft und sehr regelmäßige Reworks durchleben musste. Echte Fans und Verfolger konnten sich aber dennoch nicht abschrecken lassen, den Champion weiterhin zu spielen und mussten sich immer wieder neu umstellen. Nicht ohne Grund wird Ryze auch häufig als Beispiel  für Inkompetenz seitens Riot Games benutzt und bis heute wird Ryze als Meme in Foren und anderen Platformen, die etwas mit League of Legends zu tun haben. benutzt. Alles in Allem ist Ryze aber immer noch ein sehr starker Champion und wird sogar in der Pro Szene gespielt. Bestes Beispiel dafür ist wohl der wohl beste Spieler in League of Legends: Faker. Faker ist für seinen Ryze sehr bekannt und bringt diesen Champion meistens auf ein anderes Level. Daher sehr zu empfehlen ihm bei Streams zu zuschauen, oder auch ganz klassisch Videos zu schauen, um die Spielweise visualisiert zu sehen. In diesem Guide befassen wir uns mit Ryze und wie ihr mindestens so gut werdet wie Faker. Viel Glück!

Beschwörer Zauber:

Blitz
Teleportation

Primäre Runen:

Zauberei
Phasenrausch
Manafluss
Überlegenheit
Aufziehender Sturm

Sekundäre Runen:

Dominanz
Geschmack von Blut
Gefräßiger Jäger

Runenwerte:

offense
offense
Defense Armor

Start Gegenstände:

Saphirkristall
Nachfüllbarer Trank

Erste Einkäufe:

Katalysator der Äonen
Laufstiefel
Kontroll-Auge

Haupt Items:

Alternative Items:

Redliche Pracht
Zhonyas Stundenglas

Item Build Beschreibung:

Wir starten mit dem Manakristall, weil Ryze ein sehr Manalastiger Champion ist. Seine Fähigkeiten sind zu spammen und erfordern durch das ganze gespamme deshalb viele Manapunkte. Mit dem Stab des Zeitalters und der Träne der Göttin seid ihr bestens vorbereitet, um lange Gefechte im späteren Spielverlauf zu überleben. Diese Items geben nicht nur sehr viel Mana sondern machen Ryze ebenso sehr tanky, was vorallem im Lategame sehr wichtig sein wird. Sobald wir diese zwei Items gekauft haben, können wir in die komplette offensive gehen. Wir spezialisieren uns nun auf Schaden und kaufen die berühmte Todeshaube, um mehr Schaden auszuteilen. Mit der oben stehenden Kombination der Gegenstände habt ihr sehr viel Schaden im Lategame und gleichzeitig seid ihr soo tanky, dass ihr für großzügige Trades gehen könntet.


Fähigkeiten

 
Passive: ARKANE MEISTERSCHAFT

Ryzes Zauber verursachen zusätzlichen Schaden basierend auf seinem zusätzlichen Mana und sein maximales Mana erhöht sich mit seiner Fähigkeitsstärke.

 
Q: ÜBERLADUNG

„Überladung“ hat außerdem eine passive Komponente, dank der ihre Abklingzeit durch andere Grundfähigkeiten zurückgesetzt und eine Rune aufgeladen wird. Aktiviert Ryze „Überladung“ mit 2 aufgeladenen Runen, erhält er einen kurzen Schub zusätzliches Lauftempo. Bei Aktivierung entlädt Ryze pure Energie in einer geraden Linie und verursacht Schaden am ersten getroffenen Gegner. Überladen verursacht zusätzlichen Schaden und springt auf Gegner in der Nähe über, die mit Kaskade markiert sind.

 
W: RUNENKÄFIG

Ryze fängt eine Zieleinheit in einem Runenkäfig ein, der Schaden verursacht und verhindert, dass diese sich bewegen kann. Ist das Ziel mit „Zauberkaskade“ belegt, wird es stattdessen festgehalten.

 
E: ZAUBERKASKADE

Ryze entfesselt eine Kugel reiner magischer Energie, die einem Gegner Schaden zufügt und alle nahen Gegner schwächt. Ryzes Zauber haben zusätzliche Wirkungen gegen diese Einheit

 
R: WELTENTOR

Passiv verursacht „Überladung“ an Zielen, die mit „Zauberkaskade“ belegt sind, sogar noch höheren Schaden. Bei Aktivierung erschafft Ryze ein Portal zu einem nahegelegenen Ort. Nach ein paar Sekunden werden Verbündete in der Nähe des Portals dorthin teleportiert.

Skill Reihenfolge


Q
3
4
5
7
9
W
1
14
15
17
18
E
2
8
10
12
13
R
6
11
16

Wir maximieren als erstes die Q, da diese Fähigkeit unsere Hauptschadensquelle ist. Auch zum Farmen ist dieser Skill sehr gut und für kleine oder sogar etwas größere Trades in der Lane ist der Schaden auch nicht von schlechten Eltern.

Als nächstes ist die E dran. Sie bietet uns einen schönen AOE Schaden (in der Kombination mit der Q) und generiert uns somit noch mal ordentlichen Schaden. Besonders fürs Farmen in der Lane ist dieser Skill sehr bedeutungsvoll.

Die W ist das Festhalten und erfüllt auf der ersten Stufe schon den Zweck. Zwar ist das skaliert nicht soo schlecht, jedoch sind die andere Fähigkeiten eher zu priorisieren.

 

Gameplay und Laning

Laning Phase:

Die Laning Phase bei Ryze ist etwas gewöhnungsbedürftig. Man hat im Early oft Mana-Probleme, da man seine Fähigkeiten oft verwenden muss, um Minions zu farmen und waves zu clearen. Dafür kann man aber Mana-Items kaufen, die wir oben auch schon aufgelistet haben. Wie bei den meisten Solo Lanern konzentriert ihr euch anfangs hauptsächlich aufs Farmen, weil ihr so viel Gold wie nur möglich generieren wollt. Vor Allem Champs wie Ryze sind Anfangs nicht sehr stark sondern brauchen eine gewisse Zeit um stark zu werden. Man spürt bei Champions wie Ryze förmlich wie er von Item zu Item immer stärker wird und eine Flamme entfacht. Dadurch, dass Ryze außer der Ult keine wirklichen Escapes hat, ist er sehr anfällig für Ganks. Ihr müsst hier also versuchen, richtig zu stehen und nicht zu weit vorne und dem gegnerischen Team kills zu spenden. Solltet ihr mal in eine gefährliche Situation geraten, benutzt auf jeden Fall den Effekt eurer Rune und stunt den Hauptdamagedealer oder den Gegner mit dem CC und flitzt davon.

Midgame:

Im Midgame seid ihr noch nicht richtig bei eurem Powerspike sondern müsst euch weiterhin aufs Farmen konzentrieren. Begebt euch dafür auf eine Sidelane und farmt Vasallen, Monster im Dschungel und holt den einen oder anderen Turm. Mit eure Ulti habt ihr ein sehr gutes Werkzeug, um auch hin und wieder ein bisschen tiefer zu gehen und ein paar Gegner zu euch zu locken. Die klassischen 1 gegen 1 Situationen sind hier schon möglich, wenn ihr nur gegen die richtigen Gegner spielt. In kleinere Teamfights könnt ihr euch auch schon sehr gerne trauen, da ihr mit einer gut gesetzten Kombination aus euren Fähigkeiten schon angemessenen Schaden austeilen könnt. Jedoch wollt ihr auf jeden Fall aufs Lategame hinaus spielen, weil Ryze erst ab da so richtig zur Maschine wird.

Lategame:

Im Lategame angekommen seid ihr nun bereit für das Abenteuer. Im Optimal-Fall habt ihr fünf oder sogar sechs Items und seid nun so stark, dass ihr es sogar mit mehr als einem Gegner aufnehmen könnt. Gerne könnt ihr vorerst auf der Sidelane verweilen und dort ordentlich Druck machen. Lockt am besten 1-2 Gegner zu euch und dann könnt ihr noch abwagen, ob ihr es gegen beide aufnehmen könnt oder nicht. Euer Team sollte in der Zeit am Nash sein und den machen. Entscheidet ihr euch gegen das 1 vs 2 Szenario, solltet ihr unbedingt eure Ulti benutzen und aus der Gefahrensituation raus zu kommen und dann anschließend den Teleport verwenden, um eurem Team zu helfen, falls der Nash von den Gegnern contestet wird. Ihr könnt in Teamfights ganz klassisch von vorne nach hinten aufräumen. Mit Ryze in einem ganzen Team zu stehen ist nicht sehr vorteilhaft, weil ihr nicht wirklich CC aushalten könnt. Schaden jedoch schon, da ihr gut tanky seid. Durch eure Items habt ihr so viel Schaden, dass nicht einmal Tanks keinen Widerstand leisten und sie wie Domino-Steine umfallen. Arbeitet mit eurer Rune und nutzt den Movementspeed boost zum Limit aus. Schaltet mit einer gezielten E-Q-W Kombo das gesamte gegnerische Team gleichzeitig aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.