Shen - Guide & Build

Primäre Rolle: Tank | Sekundäre Rolle: Kämpfer

Champion Kurzbeschreibung:

Shen, das „Auge des Zwielichts“, wacht von seiner Position auf der Toplane über seine Teamgefährten in der Kluft der Beschwörer. Stets bereit, sich für einen ausbrechenden Kampf quer über die Karte zu teleportieren, ist er eine ideale Wahl für alle Spieler, die großen Wert auf Teamplay legen und Freude an Fähigkeiten mit globaler Reichweite haben. Sie erhalten mit Shen einen Helden, welcher über eine starke Laningsphase verfügt und eine Führung seines Teams effektiv snowballen kann.

Beschwörer Zauber:

Blitz
Teleportation

Primäre Runen:

Entschlossenheit
Umklammerung der Untoten
Schildschlag
Aufschwung
Frische

Sekundäre Runen:

Dominanz
Perfider Trick
Ultimativer Jäger

Runenwerte:

offence attack speed
offense
Defense Armor

Start Gegenstände:

Dorans Schild
Heiltrank
Getarntes Auge

Erste Einkäufe:

Bamis Glutstein
Beschichtete Stahlkappen
Ägide der Legion

Haupt Items:

Sonnenfeuer Ägide
Beschichtete Stahlkappen
Dornenpanzer
Randuins Omen
Höllenmaske
Getarntes Auge

Alternative Items:

Frostfeuer-Handschuh
Titanische Hydra
Göttlicher Entzweier
Warmogs Rüstung
Geistessicht
Merkurs Schuhe

Item Build Beschreibung:

Shens Rolle im Team wird mest die eines Tanks sein, der möglichst viel aushalten soll. Daher empfehlen wir hier als Standard-Build eine Full-Tank-Variante, damit ihr in den Teamfights möglichst lange durchhalten und die Gegner beschäftigen könnt.

Ihr beginnt das Spiel mit Dorans Schild, damit ihr nach Trades etwas extra Sustain zur Verfügung habt, um euch wieder gegenzuheilen. Euer erster Einkauf sollten gegen einen autoattackbasierten Gegner die Beschichteten Stahlkappen sein. Gerade gegen Fernkämpfer hilft euch auch das zusätzliche Lauftempo der ausgebauten Schuhe um besser an euren Gegner ran- oder wegzukommen. Verlässt sich euer Gegner hauptsächlich auf seine Fähigkeiten, dann holt ihr euch gegen die Teilkomponenten eures mythischen Gegenstands und nur zwischendurch die einfachen Stiefel. Gegen Nahkämpfer empfehlen wir euch als Mythic die Sonnenfeuer-Ägide für einen etwas höheren Schadensoutput. Gegen Fernkämpfer ist der Frostfeuer-Handschuh zu bevorzugen, damit ihr mit den Verlangsamungen besser an eurem Gegner dranbleiben könnt. Falls euer Gegner über viel Lebensraub oder Selbstheilung verfügt, kann auch eine früh gekaufte Dornenweste sehr gute Dienste leisten. Diese könnt ihr dann erstmal im Inventar behalten, während ihr auf euer Mythic hinarbeitet.

Bei den weiteren Gegenständen hängt es sehr davon ab, ob eure Gegner überwiegend physischen oder magischen Schaden austeilen. Gegen physischen Schaden sind der ausgebaute Dornenpanzer und Randuins Omen sehr effektiv. Der Dornenpanzer verpasst euren Gegnern klaffende Wunden und die Aktive von Randuins lässt euch die Angriffsgeschwindigkeit und den Schaden der kritischen Treffer eurer Gegner verringern, was besonders gegen Schützen hilfreich ist. Verursachen eure Gegner hingegen mehr magischen Schaden, dann ist die Höllenmaske eine gute Wahl. Sie verleiht euch zusätzliche Leben, Magieresistenz und erhöht außerdem den Schaden, welchen Gegner erleiden, die ihr mit eurem Schattensturz trefft. Gegen ein extrem magielastiges Team könnt ihr euch zusätzlich auch noch eine Geistessicht besorgen. Meist wird das Team eurer Gegner jedoch über beide Schadensquellen verfügen, sodass ihr eine Mischung aus Rüstung und Magieresistenz benötigt. Wenn ihr passende Resistenzen aufgebaut habt, solltet ihr im weiteren Spielverlauf die Ketten der Ächtung in Erwägung ziehen. Die Aktive des Items lässt euch einen Gegner auswählen, von dem ihr weniger Schaden erleidet und dessen Zähigkeit reduziert wird. Dies ist besonders nützlich, wenn bei den Gegnern ein Champion besonders gefeedet ist und ihr ihn unter Kontrolle bekommen müsst. Ein weiterer interessanter Gegenstand ist Warmogs Rüstung, welche ihr euch gegen Teamcomps mit viel Poke holen könnt, um diesen immer wieder sehr leicht gegenheilen zu können.

Sollte euer Team über weitere Tanks verfügen, dann könnt ihr den ein oder anderen Tank-Gegenstand für einen etwas schadenslastigeren Build austauschen. Wenn ihr nicht alleinige Frontline spielen müsst, könnt ihr nach eurem mythischen Gegenstand eine titanische Hydra kaufen. Diese gibt euch zusätzlichen Waveclear, erhöht euren Schadensoutput deutlich und macht euch im Midgame zu einem guten Duelleanten in der Sidelane. Sollte euer Team neben euch sogar über 2 oder mehr weitere Tanks verfügen, könnt ihr zusätzlich statt eurem Tank-Mythic einen Göttlichen Entzweier kaufen. Mit diesem Gegenstand und der Hydra seid ihr dann kein Tank mehr, sondern ein Bruiser, welcher sehr gut austeilen kann. Allerdings solltet ihr dabei in Erinnerung behalten, dass ihr erst deutlich später eure Resistenzen haben werdet und dementsprechend in Teamfights auch weniger aushalten könnt.


Fähigkeiten

 
Passive: Ki-Barriere

Abklingzeit: 10 Sekunden

Nachdem er eine Fähigkeit eingesetzt hat, erhält Shen 2.5 Sekunden lang einen Schild in Höhe von 60-111 (abhängig von der Stufe)(+14% des zusätzlichen Lebens). Dieser Effekt hat eine zweite Abklingzeit von 10 Sekunden, die um 4.0-7.5 Sekunden (abhängig von der Stufe) verringert wird, wenn eine von Shens Fähigkeiten erfolgreich einen Verbündeten oder einen Gegner trifft.

Shen trägt eine Geisterklinge bei sich, die von seinen anderen Fähigkeiten verwendet wird.

 
Q: Zwielichtangriff

Kosten: 140/130/120/110/100 Energie

Abklingzeit: 8.0/7.25/6.5/5.75/5.0 Sekunden

Shen ruft seine Geisterklinge zurück. Gegner, die auf ihrem Weg getroffen wurden, werden um 15/20/25/30/35% verlangsamt, während sie sich über die nächsten 2 Sekunden von Shen wegbewegen.

Außerdem verursachen Shens nächste 3 Angriffe zusätzlich magischen Schaden in Höhe von 10-40 (abhängig von der Stufe) plus 2.0/2.5/3.0/3.5/4.0% (+1.5% pro 100 Fähigkeitsstärke) des max. Lebens. Wenn Shen einen gegnerischen Champion mit der Geisterklinge trifft, wird der Schaden auf 10-40 (abhängig von der Stufe) plus 5.0/5.5/6.0/6.5/7.0% (+2.0% pro 100 Fähigkeitsstärke) des max. Lebens erhöht und er erhält für diese Angriffe 50% Angriffstempo.

 
W: Zuflucht des Geistes

Effektradius: 300

Kosten: 40 Energie

Abklingzeit: 18.0/16.5/15.0/13.5/12.0 Sekunden

Shen erschafft 1.75 Sekunden lang einen Verteidigungsbereich bei seiner Geisterklinge. Angriffe gegen verbündete Champions im Bereich werden geblockt.

Wenn sich zu Beginn keine Champions im Bereich befinden, wartet der Effekt bis zu 2 Sekunden.

 
E: Schattensturz

Reichweite: 300 / 600 Maximum

Kollisionsradius: 60

Kosten: 150 Energie

Abklingzeit: 18/16/14/12/10 Sekunden

Passiv: Wenn Shen mit Zwielichtangriff oder dieser Fähigkeit Schaden verursacht, stellt er 30/35/40 (abhängig von der Stufe) Energie wieder her.

Aktiv: Shen springt nach vorn, verspottet Champions und Dschungelmonster 1.5 Sekunden lang und fügt ihnen 60/85/110/135/160 (+15% des zusätzlichen Lebens) normalen Schaden zu.

 
R: Geeinter Halt

Reichweite: Global

Abklingzeit: 200/180/160 Sekunden

Shen gewährt einem verbündeten Champion an einem beliebigen Ort auf der Karte 5 Sekunden lang einen Schild in Höhe von 175/350/525 (+135% der Fähigkeitsstärke)(+0%-60%, abhängig vom fehlenden Leben, max. 60%). Nach einer Kanalisierungszeit von 3 Sekunden teleportiert sich Shen mit seiner Geisterklinge zum anvisierten Verbündeten.

Skill Reihenfolge


Q
1
4
5
7
9
W
3
14
15
17
18
E
2
8
10
12
13
R
6
11
16

Shens Hauptschadensquelle sind die verstärkten Autoattacks von seiner Q, weshalb ihr diese als erstes levelt und auch als erstes maximiert. Üblicherweise wollt ihr die Q benutzen, wenn ihr nahe an eurem Gegner steht und sofort einen Autoattack machen könnt. Bonuspunkte gibt es, wenn ihr dabei das Schwert durch den Gegner hindurchzieht, damit er verlangsamt ist und ihr alle 3 verstärkten Angriffe landen könnt. Auf Level 2 nehmt ihr die E, welche gleichzeitig euer Gapcloser und CC ist. Wenn ihr sie trefft, könnt ihr die Q und Autoattacks folgen lassen. Ihr maxt die E als zweites, um den Cooldown zu reduzieren und sie später öfters einsetzen zu können. In Teamfights ist es sehr wchtig, dass ihr eine gute E auf ein wichtiges Ziel oder mehrere Gegner trefft. Zu guter letzt levelt ihr die W und maxt diese auch als letztes. Ihr solltet diese Fähigkeit dennoch nicht unterschätzen, denn dass ihr und eure Verbündeten in der Zone keinen Schaden durch Autoattacks erleiden könnt, kann extrem stark sein. In der Lane könnt ihr mit eurer E-Q-W-Kombo sehr effektiv traden, da ihr Schaden eures Gegner negieren könnt und in Teamfights könnt ihr mit der W den Schaden der gegnerischen Schützen blocken.

Auf Level 6 schaltet ihr eure ultimative Fähigkeit Geeinter Halt frei und levelt diese immer sobald möglich. Sie erlaubt es euch, nach einer kurzen Kanalisierung zu einem Verbündeten zu teleportieren, diese erhält außerdem vom Moment der Aktivierung an ein recht großes Schild. Diese Ultimate ist also perfekt geeignet, um enge Kämpfe umzudrehen oder Gegner mit verheerenden Engages zu überraschen, wenn sie nicht mit euch rechnen. Meist ist es besser, die Shen Ult offensiv einzusetzen, wenn einer eurer Verbündeten proaktiv einen Kampf eröffnen möchte. In diesen Situationen könnt ihr mit eurem Followup eine Überzahl schaffen, welche die Gegner meist schnell überwältigt. Bei defensiven Ults hingegen habt ihr häufig die Gefahr, dass euer Verbündeter stirbt bevor ihr ankommt. In diesem Fall verbleibt ihr am Ausgangsort, das gleiche gilt auch wenn euer Lanegegner die Kanalisierung eurer Ult mit seinem CC unterbricht. Deshalb ist es vor der Aktivierung wichtig, dass ihr euch in einer sicheren Position befindet, wo ihr nicht abgebrochen werden könnt. Schaut daher immer nach möglichen Ult-Plays, wenn ihr gerade ohnehin eingekauft habt und aus der Basis lauft.

Gameplay und Laning

Laning Phase:

Abgesehen von einigen Lanebullies hat Shen eine recht starke Laningphase und kann in den meisten Matchups vorteilhaft traden. In diesen Fällen könnt ihr aggressiv spielen und versuchen, euch einen Vorteil zu erarbeiten. Dazu wollt ihr zu Beginn die Wave etwas stärker pushen als euer Gegner, damit ihr zuerst Level 2 erhaltet. Gelingt euch das, könnt ihr mit der E auf den Gegner dashen und mit den 3 verstärkten Angriffen der Q traden. In den schlechten Matchups hingegen lasst ihr euch einpushen und versucht bis Level 3 möglichst wenig Leben zu verlieren. Anschließend könnt ihr Trades wagen, wenn euer Gegner eine Fähigkeit verfehlt oder zum Pushen der Wave verwendet. Eure Standard-Trades schauen so aus, dass ihr mit der E af den Gegner dasht und ihn verspottet, dann die Q und W aktiviert, um mit den verstärkten Autoattacks Schaden anzurichten. Bevor eure W ausläuft, zieht ihr euch zurück, um den ausgeteilten Schaden eures Gegners zu minimieren.

Ab Level 6 wird es für euch im 1v1 etwas schwieriger, weil die meisten Gegner eine Ult freischalten, die ihnen im direkten Kampf hilft. Wenn ihr euch bis dahin keinen Vorteil erspielen konntet, solltet ihr demnach etwas vorsichtiger agieren. Shens große Stärke ist ohnehin, dass er dank seiner Ult quasi über 2 Teleports verfügt und deshalb öfter Plays auf der Map machen kann. Haltet daher stets Ausschau nach vielversprechenden Möglichkeiten, denn dadurch könnt ihr einen Lead für euer Team rausholen und diesen dann snowballen.

Midgame:

Das Midgame ist Shens stärkste Spielphase, da er mit 1-2 fertig gestellten Gegenständen am stärksten ist. Außerdem kann er an jedem Teamfight um den Drachen teilnehmen, da eigentlich immer entweder sein Teleport oder seine Ult bereit sein sollte. Um als Shen erfolgreich zu sein, ist vor allem wichtig, dass ihr lernt einzuschätzen, wann ihr welchen Verbündeten ultet. Im Idealfall wählt ihr ein Ziel, was das Schild gerade gebrauchen kann und bei dem ihr euch aber sicher seid, dass es noch 3 Sekunden überleben kann. Ist letzteres nicht der Fall, so ist es besser, einen eurer Verbündeten in der zweiten Reihe zu ulten, damit ihr sicher zum Kampf dazustoßen könnt. Gleichzeitig ermöglicht ihr diesem Verbündeten durch das Schild deutlich aggressiver zu spielen. Wird derjenige daraufhin von den Gegnern gefocust, könnt ihr für ihn mit eurer E und W peelen, sobald ihr ankommt. Am besten ist jedoch meist, wenn eure Teamkollegen versuchen, einen Kampf zu eröffnen und ihr gerade in dem Moment den Initiator ultet. Dadurch könnt ihr oft direkt in die gegnerische Backline gelangen und dort den Schützen oder Magier aus dem Fight zonen.

Lategame:

Zwischen Mid- und Lategame ändert sich als Shen-Spieler nicht viel. Eure Aufgaben bleiben das Auspushen der vom nächsten Objective gegenüberliegenden Sidelane und das rechtzeitige Erscheinen im Teamkampf, um eurem Team als Frontline zu dienen und entweder die gegnerische Backline zu beschäftigen oder für eure eigene Backline zu peelen.

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:
SixthSense

SixthSense

SixthSense ist Coach und hat mit KIT SC White die Uniliga Meisterschaft gewonnen. Er verfügt über ein umfangreiches Wissen und coacht regelmäßig high Elo Teams bis hin auf Challenger Niveau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.