Soraka - Guide & Build

Primäre Rolle: Supporter | Champion Einstufung: A

Champion Kurzbeschreibung:

In diesem Guide befassen wir uns mit dem ,,Sternenkind“ der Liga der Legenden. Sie wirft mit Bananen umher und kann jeden auf der Karte heilen. Es handelt sich um keine Geringere als Soraka. Gleichzeitig hat sie auch respektablen Schaden in ihrem Kit und hält damit ihre Gegner auf Distanz. Sie ist einer der wenigen Champions, die einen ‚Silence‘ (deutsch: Verstummen) benutzen können, um gegen Champions mit bspw. anhaltendem Flächenschaden (z.B.: Katarina R) zu unterbrechen. Man sieht also, dass man mit etwas Timing und guter Benutzung, den Spielverlauf beeinflussen kann. Soraka ist grundlegend ein sehr simpler und einfacher Champion, den die meisten Supporter am Anfang ihrer Karriere getestet und gespielt haben. Die einen spielen sie noch, die anderen sind zu Supportern mit mehr ‚Action‘ gewechselt. Nicht umsonst gibt es (leider) das Vorurteil, dass meistens die weiblichen Mitglieder der LoL-Community Soraka lieben und spielen. Letzten Endes ist Soraka ein wirklich effektiver Champion, mit dem man grundlegend nicht sehr viel Falsch machen kann. Daher für neue Spieler zu empfehlen. Zur Zeit ist sie leider nicht mehr so populär in der Meta vertreten. Ihre besten Zeiten hatte sie beispielsweise in der Ardent Censor-Meta, wobei sie heutzutage immer noch von letzt genanntem Gegenstand profitiert. Sie kann den Effekt beispielsweise mit ihrer Ultimativen Fähigkeit auf alle 5 Spieler gleichzeitig übertragen. Zu dem Item-Build jedoch mehr unten!

Mit diesem Guide wollen wir euch bestens für eure Spiele, in denen ihr euch für Soraka entscheidet, vorbereiten. Viel Spaß!

Beschwörer Zauber:

Blitz
Heilung

Primäre Runen:

Zauberei
Benefee-Beschwörung
Manafluss
Absoluter Fokus
Hitzewelle

Sekundäre Runen:

Entschlossenheit
Knochen Panzerung
Frische

Runenwerte:

offense
offense

Start Gegenstände:

Dolch des Zauberdiebs
Heiltrank

Erste Einkäufe:

Frostfang
Verbotener Götze
Laufstiefel

Haupt Items:

Alternative Items:

Amulett der eisernen Solari
Ionische Stiefel der Deutlichkeit

Item Build Beschreibung:

Mit diesem Item Build spezialisieren wir uns auf das Wesentliche, das Soraka machen muss: Viel Heilen. Mit diesem Item build habt ihr maximale Abklingzeit-Verringerung und kommt auf eure 40+. Deshalb empfehlen wir die Mobi-Boots anstellte von den CDR-Boots, weil ihr sonst unnötige Werte fürs Late Game verschwendet. Solltet ihr aber das Gefühl haben, dass ihr die zusätzlichen Werte fürs Early Game braucht, könnt ihr auch die Schuhe wechseln.  Items Wie Ardent und Redemption sind ein must-have auf Soraka. Unbedingt ganz am Anfang kaufen, um schon sehr früh viel healen zu können. Mit dem Grail tut ihr noch etwas zusätzliches für euch und habt somit einige Resistenzen, um nicht direkt zu sterben, wenn euch jemand anspringt. Mikaels haben wir mit in die Liste genommen, obwohl es ein fortgeschritteneres Item ist, weil man eine Taste mehr zu drücken hat und das Timing stimmen muss. Für erfahrenere Spieler auch ein must-have um euer Team optimal zu supporten!


Fähigkeiten

 
Passive: Erlösung

Soraka rennt schneller, wenn sie sich auf Verbündete in der Nähe zu bewegt, die nur wenig Leben haben.

 
Q: Sternenregen

Kosten: 40/45/50/55/60 Mana
Reichweite: 810

An einer Zielposition fällt ein Stern vom Himmel, der magischen Schaden verursacht und getroffene Gegner verlangsamt. Wenn ein gegnerischer Champion von „Sternenregen“ getroffen wird, erholt sich Sorakas Leben und Mana, und das Lauftempo erhöht sich beim Flüchten vor gegnerischen Champions.

Ruft einen Stern auf ein Zielgebiet herab. Gegner, die im Explosionsradius stehen, erleiden 70/110/150/190/230 (+35% Fähigkeitsstärke) magischen Schaden und werden 2 Sekunden lang um 30 % verlangsamt.Wenn „Sternenregen“ einen Champion verwundet, erhält Soraka für 4 Sekunden Verjüngung, was über 2 Sekunden 14/16/18/20/22 (+0) Leben wiederherstellt und für die gleiche Zeit 10 % Lauftempo gewährt, wenn sie sich nicht auf gegnerische Champions zubewegt.

 
W: Astralinfusion

Kosten: 10% des maximalenLebens , 50/55/60/65/70 Mana
Reichweite: 550

Soraka opfert einen Teil ihres eigenen Lebens, um einen befreundeten Champion zu heilen.

Stellt bei einem Verbündeten 80/110/140/170/200 (+60% Fähigkeitsstärke) Leben wieder her.Wenn „Astralinfusion“ genutzt wird, während Soraka von Verjüngung betroffen ist, überträgt sie den Effekt für 0 Sekunden auf ihr Ziel. Kann nicht ausgeführt werden, falls Soraka weniger als 5 % ihres Lebens besitzt.

 
E: Äquinoktium

Kosten: 70 Mana
Reichweite: 925

Schafft an einer gewählten Position ein Gebiet, das alle darin befindlichen Gegner verstummen lässt. Wenn das Gebiet seine Wirkung verliert, werden alle Gegner, die sich noch immer darin befinden, festgehalten.

Schafft an einer gewählten Stelle einen 1,5 Sekunden verbleibenden Wirkbereich, der 70/110/150/190/230 (+40% Fähigkeitsstärke) magischen Schaden an gegnerischen Champions im Radius des Effekts verursacht. Gegner darin verstummen, bis sie den Bereich verlassen.Gegner, die noch immer im Wirkbereich stehen, wenn dieser seine Wirkung verliert, werden 1/1.25/1.5/1.75/2 Sekunde(n) lang festgehalten und erleiden 70/110/150/190/230 (+40% Fähigkeitsstärke) magischen Schaden.

 
R: Wunsch

Kosten: 100 Mana
Reichweite: 25000

Soraka erfüllt ihre Verbündeten mit neuer Hoffnung und stellt sofort Leben bei ihr selbst und allen verbündeten Champions wieder her.

Ruft die himmlischen Mächte an, bei allen verbündeten Champions 150/250/350 (+55% Fähigkeitsstärke) Leben wiederherzustellen. Die Macht von „Wunsch“ wird bei Champions, deren Leben unter 40 % gefallen ist, um 50 % erhöht.

Skill Reihenfolge


Q
1
14
15
17
18
W
4
7
8
9
10
E
2
3
5
12
13
R
6
11
16

Wir wollen den Zweck von Soraka so früh wie möglich erfüllen und maximieren zuerst die W. Wir fangen aber erst ab Level 4 damit an, die Fähigkeit zu skillen, da wir vorher die Gegner in der Lane etwas poken wollen und aggressiver spielen.

Als zweites konzentrieren wir uns auf die E, da wir diese Fähigkeit nahezu immer treffen und der Schaden relativ hoch ist. Ein gutes Mittel also, um in der Lane Präsenz zu zeigen und den Starken zu markieren.

Zuletzt kommen wir auf die Q zurück, die wir ganz am Anfang geskillt haben. Wir benutzen die Q meistens nur, um fehlendes Leben wieder rein zu bekommen, nachdem wir unsere Teammates geheilt haben. Zu poken eignet sich die Q ebenfalls optimal. Achtung nur bei dem Manahaushalt!

Gameplay und Laning

Laning Phase:

Die Laning Phase mit Soraka gestaltet sich nicht sehr kompliziert. Ihr müsst mit eurer Q und E die Gegner versuchen so gut es geht zu poken und auf einem niedrigen HP-Level halten, sodass sie nicht aggressiv genug spielen können, eine Gefahr für euch darzustellen. Dadurch, dass ihr mit eurer Q Leben zurück bekommt, wenn ihr einen Gegner trefft, habt ihr auch die Möglichkeit, für einige offensiven und gewagten Aktionen zu gehen. Solltet ihr in Bedrängnis geraten, habt ihr immerhin noch eure E und könnt die Gegner im besten Fall noch festhalten und verstummen. Schaut dass ihr genug Druck auf die Lane setzt und stackt schön euer Support-Item voll, damit ihr so schnell wie möglich Vision auf der Map gewährleisten könnt. Schaut, dass ihr so viel Gold wie möglich generiert und fokussiert euch auf eure wichtigen zwei Items. Ardent sollte immer zuerst gerusht werden. Je früher desto besser. Habt immer ein Blick auf die Karte und ultet wenn es nötig ist sogar für euren Top Laner oder Mid Laner. Denkt daran, dass schon eine gute Ulti das Spiel in die richtige Richtung lenken kann. Natürlich solltet ihr nicht in Gefahr geraten, wenn ihr eure Augen mal auf die Top Lane richtet, von daher merkt euch immer: lieber ein Schritt zurück, als einer zu weit vorne…

Midgame:

Das Midgame und das Late Game unterscheidet sich jetzt nicht großartig voneinander. Schaut, dass ihr genug Vision an den Tag legen könnt. Nehmt hierzu euren Jungler und geht ruhig etwas tiefer in den gegnerischen Dschungel rein. Sollte es brenzlich werden, habt ihr ja noch eure E und könnt damit fliehen. In den ersten Teamfights ist Timing euer Freund und Helfer. Die ulti solltet ihr nicht zu früh machen und noch schlimmer nicht zu spät. Wartet bis der Teamfight schon einige Sekunden geht und ultet, wenn der Durchschnitt bei ca. 50% der Lebenspunkte angelangt ist. Somit gebt ihr eurem Team einen Vorteil gegenüber dem Gegner. Schaut euch ebenfalls die Teamcomp vom Gegner an. Hat euer Gegner irgendwelche Champs, die von eurem Silence gecountered werden? Bei Champions wie Kata oder auch Zed müsst ihr warten, bis sie ihre Ulti gemacht haben, sodass sie useless werden, sobald ihr sie verstummt. Spielt es also Clever und panict nicht!

Lategame:

Das Lategame unterscheidet sich im Grunde genommen gar nicht vom Midgame. Ihr habt nach wie vor die gleichen Aufgaben. Schaut einfach, dass ihr bei dem Team bleibt, das Team zusammenhaltet und immer schön healt und mit der Q wieder Leben generiert. Schmückt die Karte schön mit pink Wards und normalen Augen und konzentriert euch auf Objectives wie Drake und sogar Baron Nashor. Achtet besonders im Lategame auf euer Positioning, da ihr nicht zu weit vorne stehen dürft. Versucht immer in den hintersten Reihen zu stehen, damit ihr euer Team von hinten heraus schön supporten könnt. Benutzt eure aktiven Gegenstände. Solltet ihr schon Mikaels haben, sollte ihr auch hier diesen Gegenstand nicht vergessen. Wichtig ist, euch selbst am Leben zu halten und euer Team ab Leben zu halten. Das schwierigste im Lategame ist, die Übersicht in den Teamfights zu behalten. Konzentriert euch und helft den Bedürftigen! Amen =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.