Teemo - Guide & Build

Primäre Rolle: Schütze | Champion Einstufung: S

Champion Kurzbeschreibung:

Der Teufel trägt Zauberschuhe? Hier geht es um keinen Geringeren als den teuflischen Teemo. Der meist gehasste Champion in League Of Legends. Er bringt beinahe jeden Spieler zum Rand der Verzweiflung und gestaltet das Spiel sehr unangenehm für seine Gegner. Ein echtes SoloQ Monster. In der professionellen Szene wird man ihn jedoch nicht sehen. Man könnte soweit gehen und sagen, dass dieser Champion maßgeblich für die SoloQ geschmiedet wurde. Teemo ist schnell, er betäubt dich und verteilt überall auf der Karte Fallen, die ordentlich Schaden verursachen. Ein kleiner, nerviger Hamster, der sich sogar noch unsichtbar machen kann. Was will man mehr?

Teemo wurde damals als Schütze vorhergesehen, jedoch wird er heutzutage fast ausschließlich auf der oberen Linie gespielt. Seine Fähigkeiten erlauben ihn zu split pushen und seine Ultimative Fähigkeit verschafft ihm einen Vorteil, gegnerische Besuche (Ganks) zu überleben.

Hier ein Guide zum ,,flinken Späher“.

Beschwörer Zauber:

Blitz
Teleportation

Primäre Runen:

Dominanz
Dark Harvest
Geschmack von Blut
Argus Vermächtnis
Gefräßiger Jäger

Sekundäre Runen:

Zauberei
Absoluter Fokus
Hitzewelle

Runenwerte:

offense
offense
flex

Start Gegenstände:

Dorans Ring
Heiltrank

Erste Einkäufe:

Zaubererschuhe
Stachel
Kontroll-Auge

Haupt Items:

Alternative Items:

Fluch des Lichs
Ludens Echo
Zhonyas Stundenglas

Item Build Beschreibung:

Ihr wollt mit eurem Itembuild maximalen Schaden mit euren Pilzen (R) verursachen. Wenn ihr diese Items im Late game habt, sollten eure Gegner nach 1-2 Pilzen bei 20% HP (Lebenspunkte) sein. Durch die vielen AP Gegenstände, verstärkt ihr gleichzeitig den Schaden auf eurer Q und gleichzeitig erhöht ihr euren ,,Over-time-Damage“ => eure E. Der Attackspeed hilft euch soviele Autoattacks raus zu bekommen wie ihr nur braucht. Hierdurch aktiviert ihr den Gift der E-Fähigkeit und der Schaden macht sich bezahlt.

Durch Items wie Nashors Zahn und eventuell Fluch des Lichs habt ihr genug Attackspeed um Türme alleine einzureißen und viel Druck auf der Side Lane auszuüben. Euer Wave-clear ist ebenso stark. Entweder ihr entscheidet euch die Vasallen mit den Pilzen bequem zu beseitigen oder ihr benutzt eure Autoattacks. Durch dieses Item build ist beides kein Problem.


Fähigkeiten

 
Passive: Guerillakriegsführung

Wenn Teemo still steht und kurz nichts macht, tarnt er sich, bis er sich wieder regt. Teemo kann sich durch hohes Gras bewegen und dabei sowohl anfangen, sich zu tarnen, als auch seine Tarnung aufrechterhalten. Wenn er wieder sichtbar wird, erhält er das Überraschungsmoment, das sein Angriffstempo 3 Sekunden lang erhöht.

 
Q: Blendpfeil

Kosten: 70/75/80/85/90 Mana
Reichweite: 680

Verschleiert die Sicht eines Gegners mit Hilfe eines mächtigen Giftes, das der Zieleinheit Schaden zufügt und für diese Zeit blendet.

Verursacht 80/125/170/215/260 (+80% Fähigkeitsstärke) magischen Schaden und blendet das Ziel 1.5/1.75/2/2.25/2.5 Sekunden lang.

 
W: Schnelle Bewegung

Kosten: 40 Mana
Reichweite: 20

Teemo saust umher, wodurch sein Lauftempo passiv erhöht wird, bis er von einem Gegner oder Turm getroffen wird. Teemo kann zudem kurzzeitig springen und so sein Lauftempo erhöhen, ohne dass dieser Effekt durch Angriffe aufgehoben wird.

Passiv: Teemos Lauftempo wird um 10/14/18/22/26 % erhöht, solange er nicht in den letzten 5 Sekunden von einem gegnerischen Champion oder Turm getroffen wurde.
Aktiv: Teemo saust und erhält 3 Sekunden lang das Doppelte seines normalen Bonus. Dieser Bonus geht nicht verloren, wenn er getroffen wird.

 
E: Giftschuss

Kosten: 0 Mana
Reichweite: 680

Teemo vergiftet mit seinen Angriffen das Ziel und verursacht dadurch beim Aufschlag und 4 Sekunden lang jede Sekunde Schaden.

Teemos normale Angriffe vergiften sein Ziel. Dabei verursacht er beim Einschlag 10/20/30/40/50 (+30% Fähigkeitsstärke) magischen Schaden und 4 Sekunden lang jede Sekunde 6/12/18/24/30 (+10% Fähigkeitsstärke) magischen Schaden.

 
R: Giftfalle

Kosten: 75 Mana
Reichweite: 400/650/900

Teemo fertigt aus einem der Pilze in seinem Rucksack eine explosive, giftige Falle und wirft diese aus. Wenn ein Gegner in die Falle tappt, wird eine Giftwolke freigesetzt, welche die Gegner verlangsamt und ihnen wiederholt Schaden zufügt. Wenn Teemo einen Pilz auf einen bereits platzierten Pilz wirft, wird er darauf abprallen und ihm so mehr Reichweite verschaffen.

Benutzt einen gesammelten Pilz, um eine Falle auszuwerfen, die explodiert, wenn ein Gegner darauf tritt. Dabei werden auch nahe Gegner vergiftet. Vergifteten Gegnern wird über 4 Sekunden 200/325/450 (+50% Fähigkeitsstärke) magischer Schaden zugefügt und ihr Lauftempo wird für diesen Zeitraum um 30/40/50 % verringert. Diese Verlangsamung klingt mit der Zeit ab.Jede Falle bleibt 5 Minuten lang bestehen und braucht 1 Sekunde, um aktiv zu werden und sich zu tarnen. Landet eine geworfene Falle auf einer anderen, springt sie bis zu 3/4/5 Teemos weiter, bevor sie sich aufstellt.Teemo sucht alle 0 Sekunden nach einem Pilz, aber er kann wegen seiner Größe nur 3 auf einmal tragen.

Skill Reihenfolge


Q
2
8
10
13
14
W
3
12
15
17
18
E
1
4
5
7
9
R
6
11
16

Ihr wollt eure E zuerst maximieren, da ihr diese Fähigkeit fürs Farmen der Vasallen braucht. Außerdem könnt ihr eure Gegner damit effektiv Poken. Einige entscheiden sich dafür, die Q zuerst zu erhöhen, jedoch legitimieren die Manakosten keine Priorisierung. Dafür, dass man viel zu viel Mana verbraucht und nur 1 Fähigkeit benutzt und dann lange warten muss, lohnt es sich nicht, diese Fähigkeit zuerst zu maximieren. Es sieht wie ein netter Schaden aus, jedoch ist die E-Fähigkeit, im Vergleich, (auf längerem Zeitraum) um einiges besser. Benutzt eure Q lieber zum Farmen, sofern ihr merkt, dass ihr durch ein Autoattack das Minion nicht mehr bekommt. So gesehen, könnte man die Q ganz gut als zweiten Autoattack ansehen, wenn es mal eng werden sollte.

Die W ist ein netter Bonus, jedoch nicht wichtig genug. Benutzt diese Fähigkeit um abzuhauen oder den Gegner zu jagen.

Gameplay und Laning

Laning Phase:

In der Laning Phase wollt ihr versuchen den Gegner oft mit eurer Q und E zu nerven. Wenn ihr sehr früh schon viel Druck ausübt, wird er euch beim Töten der Vasallen nicht mehr stören wollen. D.h. viele Autoattacks auf den Gegner und die Q für den zusätzlichen Schaden hinterher. Auch unter dem gegnerischen Turm könnt ihr eure Reichweite ausnutzen und ordentlich Druck ausüben. Passt nur auf, dass ihr nicht all zu viele Schüsse vom Turm abbekommt. Konzentriert euch aufs Farmen und achtet besonders auf den gegnerischen Jungler, weil ihr Teemo seid. Teemo hat außer den kleinen Geschwindigkeitsschub (W) keine richtige Fluchtmöglichkeit, was euch zu einer attraktiven Beute macht.

Ab lvl 6 wird es nochmal deutlich einfacher. Platziert eure Pilze frühzeitig um euch herum und auf der Lane. Vorallem aber solltet ihr damit anfangen den Fluss und die Büsche zu wappnen. Die Pilze bieten euch einen kleinen Radius, der vorbeilaufende Gegner aufdeckt. Damit dienen Pilze also auch als Augen und wenn ihr euch geschickt anstellt und die richtigen Stellen findet, bei denen ihr euch sicher seid, dass der Gegner vorbei läuft, aber nicht drauf tritt, dann seid ihr bestens vorbereitet (ein Kontroll Auge ist aber immer noch nicht zu vernachlässigen). Versucht (sofern möglich) eure Pilze so tief wie möglich zu setzen, um schon sehr früh den gegnerischen Jungler zu sichten und dann ggbfs. zu flüchten. Am Besten kurz in den generischen Jungle eindringen, wenn ihr eure Lane gepusht habt und diese an den gegnerischen Turm prallt. Bei den Monsterlägern ein paar Pilze verteilen und wieder zurück auf die Lane ohne, dass es jemand merkt. Ihr müsst euch aber vorher sicher sein, dass der Jungler nicht auf euch wartet. Schaut auf die Karte um zu wissen wo sich der Jungler gerade aufhält. Eine Unterzahlsituation wollt ihr nämlich vermeiden.

Mit gut gesetzten ultis schafft ihr euch eine sichere Ausgangslage, um euren Gegner in der Lane töten oder im schlimmsten Fall einfach nur problemlos farmen zu können.

Midgame:

Teemo ist kein guter Teamfighter, dafür aber ein guter Split-Pusher. Geht auf eine Side Lane und übt dort im 1 gegen 1 Druck aus. Versucht eure Lane wie im Early Game zu verpilzen, um problemlos euren Job des Türmeeinreißens zu erfüllen. Die Gegner werden irgendwann 2-3 Leute zu euch schicken müssen, um euch daran zu hindern den Inhibitor zu zerstören. Euer Team kann dies dann ausnutzen und den Baron Nashor töten. Wenn ihr sterben solltet und euer Team den Baron erlegen konnte, habt ihr euren Job erfüllt. Schickt euer Team auf eine andere Lane und versucht weiter zu split pushen. Wenn ihr es richtig gemacht habt, solltet ihr aber nicht allzu oft sterben, weil die Gegner durch eure Pilze laufen werden. Die Pilze haben den netten Nebeneffekt, dass er eure Gegner verlangsamt. Durch eure W-Fähigkeit seid ihr im Vergleich zum verlangsamten Gegner mal schnell 5x schneller dran. Das macht ihr solange bis der Gegner keine Lust mehr auf euch hat und die Nerven verliert. Muss also Gründe geben, wieso jeder diesen Champion hasst.

Ihr tragt oft nur einen passiven Beitrag bei, weil ihr nicht oft mit dem Team rumlauft. Die Präsens auf der Side Lane und der Druck, der auf eurer Lane besteht, ermöglicht eurem Team andere Objectives (Türme, Drachen, Baron Nashor etc.) zu machen und die Rotation der Gegner zu bestrafen.

Mit eurem Teleport seid ihr so flexibel, dass ihr im besten Fall gleich 2 Türme einreißen könnt. Kommt nicht so häufig vor aber passiert schon hier und wieder.

Lategame:

Das Late game gestaltet sich nicht viel anders als das Mid Game. Eure Aufgabe bleibt von daher die Gleiche. Die Spielweise ändert sich auch nicht viel. Wenn ihr euch aber entschließen solltet, eurem Team bspw. beim Baron Nashor  zu helfen, dann versucht mit euren Pilzen eine gewisse Grundlage zu erstellen. Überlegt euch, woher die Gegner kommen könnten, wenn ihr den Baron Nashor anfangen solltet. Wenn die Gegner dann durch eure Pilze laufen, verlieren sie schnell mal die Hälfte ihrer Lebenspunkte und überlegen eventuell euch den Baron Nashor zu schenken, weil sie den Teamfight nicht überstehen würden. Sollten Sie wieder in die Basis gehen und euch den Baron schenken, verfolgt ihr wieder das gleiche Ziel: Split Pushen. Schickt euer Team auf eine andere Lane und versucht im Besten Fall durch gutes Rotieren 2 Inhibitoren mit dem Buff des Nashors zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.