Thresh - Guide & Build

Primäre Rolle: Supporter | Champion Einstufung: S+ | Sekundäre Rolle: Tank

Champion Kurzbeschreibung:

Ich geh mit meiner Laterne

Thresh ist der Klassiker unter den Playmakingsupports wer seine Spiele gerne mit Schirm, Charme und Laterne carrien würde sollte sich unseren grünen Freund unbedingt anschauen.

Beschwörer Zauber:

Blitz
Entzünden

Primäre Runen:

Entschlossenheit
Nachbeben
Knochen Panzerung
Kokon
unflinching

Sekundäre Runen:

Inspiration
Kekslieferung
Kosmische Einsicht

Runenwerte:

Start Gegenstände:

Uralte Münze
Heiltrank
Abwehrtotem (Schmuck)

Erste Einkäufe:

Medaillon des Nomaden
Stiefel der Beweglichkeit
Stiefel der Wendigkeit

Haupt Items:

Alternative Items:

Mikaels Schmelztiegel
Befreiungsschlag
Redliche Pracht
Gefrorenes Herz
Ninja-Tabi
Stiefel der Wendigkeit

Item Build Beschreibung:

Start:

Zu Beginn des Games kauft ihr euch euer Supporitem „Ancient Coin“. Ihr wundert euch vielleicht dass man nichtmehr mit „Relic Shield“ spielt was daran liegt dass das Item für ranged Champs stark generft wurde, ausserdem könnt ihr mit „Ancient Coin“ keine Cannons missen :^).

Earlygame:

Allgemein müsst ihr euch im Earlygame lediglich entscheiden worauf euer Fokus liegt, Roaming oder Laning? Fürs Roamen gibts natürlich nur das eine, die guten alten „Boots of Mobility“. Für die Lane könnt ihr direkt in andere Item investieren welche euch mehr Stats bringen als nur Schuhe. Habt ihr allerdings das Gefühl, dass ihr mit Mobis zu sehr gekitet werdet liefern die „Boots of Swiftness“ einen guten Kompromiss, ihr seid nicht ganz so schnell auf der Map unterwegs, dafür könnt ihr aber auch in Fights vernünftig bewegen.

Midgame:

Im Midgame müsst ihr dann Situationsabhängig entscheiden was ihr als erstes kaufen wollt, solange ihr allerdings einen normalen ADC (oder Yasuo) habt halte ich „Zekes Convergance“ für die beste Wahl, da es ein gutes Komplettpaket and tollen Stats und einer sehr starken Aktiven bringt. Gute Alternativen wären je nach Situation Items wie „Shurelias Revery“, „Knights Vow“ oder „Mikaels Cubicle“.

Lategame:

Im Lategame wollt ihr eigentlich lediglich euer Itembuild vervollständigen. Dabei ist es wichtig, dass ihr darauf achtet was euer Team bereits hat. Habt ihr viele Tanks? Dann könnt ihr gut und gerne Items wie „Mikaels Cubicle“ oder „Redemption“ kaufen da eure Frontline das Tanken übernimmt. Mangelt es an Frontline kann es aber schlau sein sich ein „richtiges Tankitem“ à la „Adaptive Helm“, „Randuins Omen“ oder „Frozen Heart“ zu gönnen.


Fähigkeiten

 
Passive: Verdammnis

Thresh kann die Seelen von Gegnern, die in seiner Nähe sterben, ernten, wodurch ihm permanent Rüstung und Fähigkeitsstärke gewährt werden.

 
Q: Todesurteil

Kosten: 80 Mana
Reichweite: 1075

Thresh legt einen Gegner in Ketten und zieht ihn zu sich. Eine 2. Aktivierung zieht Thresh zum Gegner hin.

Thresh schleudert seine Sense, die absolute Sicht gewährt, 80/120/160/200/240 (+50% Fähigkeitsstärke) magischen Schaden an der ersten  getroffenen Einheit verursacht, sie betäubt und 1.5 Sekunden lang heranzieht.Aktiviere diese Fähigkeit erneut, um Thresh zum festgehaltenen Ziel zu ziehen.Die Abklingzeit von „Todesurteil“ sinkt um 3 Sekunden, wenn ein Gegner getroffen wird.

 
W: Dunkler Weg

Kosten: 50/55/60/65/70 Mana
Reichweite: 950

Thresh wirft eine Laterne aus, die verbündete Champions in der Nähe vor Schaden abschirmt. Verbündete können die Laterne anklicken, um schnell zu Thresh zu gelangen.

Thresh wirft seine Laterne an einen gewählten Ort. Falls ein Verbündeter in der Nähe der Laterne diese anklickt, zieht Thresh beide zu sich heran.Zudem gewährt die Laterne einen Schild, der 4 Sekunden andauert sowie Thresh und höchstens einen Verbündeten vor bis zu 60/100/140/180/220 (+0) Schaden bewahrt, falls sie sich der Laterne nähern. Die Schildstärke skaliert mit der Anzahl der von Thresh gesammelten Seelen.

 
E: Auspeitschen

Kosten: 60/65/70/75/80 Mana
Reichweite: 500

Threshs Angriffe verstärken sich und verursachen mehr Schaden, je länger er zwischen Angriffen abwartet. Bei Aktivierung schwingt Thresh seine Kette und wirft alle Gegner, die in Richtung des Schwungs stehen, um.

Passiv: Threshs normale Angriffe verursachen zwischen 0 und 0 (+0) zusätzlichen magischen Schaden, der sich aufbaut, wenn Thresh nicht angreift (Gesamtwert gesammelter Seelen plus bis zu 100/125/150/175/200 % Gesamtangriffsschaden).
Aktiv: Verursacht 65/95/125/155/185 (+40% Fähigkeitsstärke) magischen Schaden in einer Linie, die hinter Thresh beginnt. Getroffene Gegner werden in die Richtung des Schwungs gestoßen und dann 1 Sekunde(n) lang um 20/25/30/35/40 % verlangsamt.Nach vorn wirken, um wegzustoßen, und nach hinten, um heranzuziehen.

 
R: Die Kiste

Kosten: 100 Mana
Reichweite: 450

Ein Gefängnis aus Mauern, das verlangsamt und Schaden verursacht, sobald es durchbrochen wird.

Thresh erschafft ein Gefängnis aus Spektralwänden um ihn herum. Gegnerische Champions, die durch eine Wand hindurchtreten, erleiden 250/400/550 (+100% Fähigkeitsstärke)magischen Schaden und werden 2 Sekunden lang um 99 % verlangsamt, zerstören aber die Wand. Sobald eine Wand durchbrochen wurde, verursachen die verbliebenen Wände keinen Schaden mehr und verlangsamen nur noch für die Hälfte der Dauer. Ein Gegner kann nicht gleichzeitig von mehreren Wänden betroffen sein.

Skill Reihenfolge


Q
1
4
5
7
9
W
3
8
10
12
13
E
2
14
15
17
18
R
6
11
16

Auf Level 1 solltet ihr auf jedenfall euer E leveln, es gibt euch den meisten Pressure in der Lane da es euren Autoattackpoke stark erhöt und kann auch gerne beim pushen helfen, Q nimmt man nur wenn man invaden will und einen Gegner sieht den man hooken kann.

Danach wollt ihr als erstes Q maxen, der Schaden wir ziemlich hoch und der Cooldown geht stark runter mit jedem Punkt.

Seit dem neusten Patch will man W als zweites leveln denn der Cooldown wird mit jedem Punkt sehr stark reduziert wodurch ihr viele Teammates retten könnt.

Gameplay und Laning

Laning Phase:

Level 1:

Auf Level 1 solltet ihr in den meisten Fällen versuchen den Push zu gewinnen, haben die Gegner Nahkämpfer geht das einfach indem ihr einfach permanent autoattacked egal ob um die Gegner zu Poken oder um die Minnions schneller zu töten. Haben die Gegner guten Waveclear und ein schwaches All-In könnt ihr nach möglichkeit auch gerne mal euer E in die Wave ballern, falls das den Push zu euren Gunsten rettet.

Level 2 mit Push:

Hier habt ihr euren ersten grossen Powerspike, schafft ihr es zuerst auf Level 2 und landet den Hook kann das gerne mal Firstblood sein. Stehen die Gegner eher nahe an euch drann könnt ihr auch gut mit Flash E engagen und sie dann Hooken nachdem sie selber wegflashen.

Level 2 ohne Push & Rest der Laningphase:

Wenn ihr eingepusht werdet kann es schwierig sein Gegner zu hooken, gerade dann ist es allerdings wichtig dass ihr euren Hook nur einsetzt wenn ihr euch ziemlich sicher seid dass ihr ihn auch treffen könnt. Ballert ihr euer Q nämlich jedes mal raus wenn er ready ist verliert ihr euren ganzen Pressure auf die Lane da die Gegner keine Angst vor nem Thresh ohne Hook haben müssen.

Ansonsten achtet euch darauf dass ihr die Augen für Roammöglichkeiten offen haltet schliesslich gehören die Roams zu den grössten Stärken Threshs.

Midgame:

Im Midgame wollt ihr euch darauf fokussieren die Vision zu kontrollieren und dadurch einfach Gegner wegzupicken. Holt euch dazu die „Sweeping Lense“ und ne Menge Control Wards, schliesslich sind quasi blinde Gegner eifach zu Hooken. Mit Threshs Kit könnt ihr übrigens auch Wunderbar siegen, der Hook kreiert eine Menge pressure was es für die Gegner schwierig macht die Wave unter dem Turm zu clearen. Alternativ könnt ihr auch auch einfach euer Team absichern indem ihr euch etwas defensiver positioniert und ihnen mit euer Laterne eine tolle Escapemöglichkeit präsentiert.

Lategame:

Der Playstyle im Lategame bleibt prinzipiell der selbe wie im Midgam, allerdings werden die Teamfights immer wichtiger. Dort habt ihr mehrere Möglichkeiten was ihr tun könnt.

1. Engagen

Wenn ihr einiges aushaltet könnt ihr gut als Frontliner spielen und Probieren mit eurem Hook die Fights zu engagen, ihr müsst allerdings nicht jedem Hook den ihr trefft hinterher fliegen, oft reicht es den Gegner damit festzuhalten während eure Teammates den armen Fisch poken.

2. Peelen

Eure grösste Stärke in Teamfights ist das Peelen. Mit eurem Hook könnt ihr die Gegner gut festhalten und euer E eignet sich wunderbar um Gegner zu unterbrechen die auf eure Carries springen wollen. Probiert dabei eure Laterne euren Frontliner eine Fluchtmöglichkeit anzubieten falls ihnen die HP ausgehen.

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:
PENTA Koala

PENTA Koala

Koala ist Pro-Gamer und Multi-Season EUW Challenger LOL Veteran. Er spielt aktuell in der 2. Liga der ESL Meisterschaft für das Team PENTA Sports.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.