Wukong Champion Guide

Wukong Champion Guide

Rolle: Kämpfer

Lane: Dschungel

Letztes Update: Patch 13.1.1

Tier B

Fähigkeiten

Steinhaut
Schmetterstoß
Trickreicher Krieger
Nimbusschlag
Zyklon

Beschwörerzauber

Avatar-Foto

Guide Autor

Tobias "SixthSense" Brunke

Coach KIT SC Uniliga Meister

Wukong Runen

rune_table Präzision

rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune

rune_table Inspiration

rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
shard
shard
shard
shard
shard
shard
shard
shard
shard

Champion Kurzbeschreibung:

Wukong ist ein vastayanisches Schlitzohr, das sich auf seine Stärke, Beweglichkeit und Intelligenz verlässt, um seine Gegner zu verwirren und die Oberhand zu gewinnen. Nachdem Wukong mit Master Yi einen Freund fürs Leben gefunden hatte, wurde er der letzte Schüler der uralten Kampfkunst, die als Wuju bekannt ist. Mit seinem verzauberten Stab hat Wukong es sich zum Ziel gesetzt, Ionia vor dem Untergang zu bewahren.

Dieses Vorhaben setzt er in der Kluft der Beschwörer als skirmishlastiger Bruiser mit jeder Menge Outplay-Potenzial um. Wukong gehört zu der Kategorie von leicht zu lernenden Champions, welche dem Spieler trotzdem noch viel Raum zum besser werden geben. Gleichzeitig ist ein gut gespielter Wukong eine Bereicherung für jedes Team, da er sein Kit sowohl offensiv zum Engagen als auch defensiv zum Peelen oder ablenken von Gegnern einsetzen kann. Gefürchtet ist er vor allem bei sorglosen Adcs, da er mit seiner W und E eine Menge Distanz überwinden kann und mit seiner Ult einen harten Engage hat. Ist er gut im Spiel, so verfügt Wukong auch meist über genug Schaden, um einen gegnerischen Carry mit ein bis zwei Kombos aus dem Kampf zu entfernen und stellt daher oft eine Bedrohung dar, die nicht ignoriert werden kann.

Fähigkeiten-Reihenfolge

Skill Priorität

SchmetterstoßQ
NimbusschlagE
Trickreicher KriegerW

Skill Reihenfolge

SchmetterstoßQ
Schmetterstoß
Trickreicher KriegerW
Trickreicher Krieger
NimbusschlagE
Nimbusschlag
ZyklonR
Zyklon
SteinhautP
Steinhaut

Meistens am Besten

2
4
5
7
9
3
14
15
17
18
1
8
10
12
13
6
11
16

Beschreibung Skill Reihenfolge:

Auf Level 1 startet ihr euren Jungle Clear mit Wukongs E „Nimbusschlag“, da sie auf Level 1 mehr Schaden verursacht als die Q und ihr euer erstes Camp somit schneller clearen könnt. Bei Aktivierung der E dasht Wukong zum angeclickten Ziel und fügt sowohl dem ausgewählten Ziel als auch bis zu 2 nahen Gegnern magischen Schaden zu. Dieser Schaden ist erhöht gegen Monstercamps. Anschließend erhalten sowohl Wukong als auch sein Klon für 5 Sekunden zusätzliche Angriffsgeschwindigkeit. Falls es zu einem Level 1 Fight kommt, kann sich Wukong dank des Gapclosers und der erhöhten Angriffsgeschwindigkeit erstaunlich gut behaupten. Jedoch sollte es nur gegen eher schwache Early-Champs euer Plan sein, solche Situationen zu erzwingen. Wichtig zu wissen ist auch, dass ihr außerhalb der E-Reichweite bereits einen Gegner anclicken könnt und wenn ihr dann in Reichweite flasht, wird euer E sofort ausgelöst. Dadurch könnt ihr die Reaktionszeit für euren Gegner minimieren und damit auch die Wahrscheinlichkeit reduzieren, dass er es schafft, vor eurer Ult wegzuflashen.

Mit Level 2 skillt ihr erstmals eure Q „Schmetterstoß“, welche eure Hauptschadensquelle ist und deshalb auch als erstes maximiert wird. Sie ist ein Autoattack-Reset und Wukongs nächster Angriff erhält zusätzliche Angriffsreichweite, verursacht zusätzlichen Schaden und reduziert die Rüstung des Gegners für 3 Sekunden. Außerdem wird die Abklingzeit dieser Fähigkeit jedes mal um 0.5 Sekunden reduziert, wenn Wukong oder sein Klon einen Gegner mit einem Angriff oder einer Fähigkeit treffen. Aufgrund des recht geringen Cooldowns der Q könnt ihr diese später in Kämpfen sehr häufig verwenden. Sie eignet sich hervorragend dazu, um Gegnern, die entkommen wollen, mit der zusätzlichen Reichweite eures Stabes den Rest zu geben.

Auf Level 3 komplettiert ihr euer Skill-Set mit der W „Trickreicher Krieger“. Bei Aktivierung wird Wukong 1 Sekunde lang unsichtbar, dasht in die ausgewählte Richtung und hinterlässt einen Klon, der Gegner in der Nähe angreift. Diese Fähigkeit kann ebenso wie eure E dazu genutzt werden, um dünne Wände zu überwinden. Sie bietet euch eine Menge Outplaypotenzial, wenn ihr sie zum richtigen Zeitpunkt einsetzt. So kann euer Klon beispielsweise einen wichtigen Skillshot für euch blocken, während ihr euch nach einem Engage zurückzieht oder repositioniert. Wenn ihr sie außerhalb der gegnerischen Sicht benutzt, könnt ihr mit der W und E kombiniert außerdem einiges an Distanz überwinden, um an eure Gegner ranzukommen. Die W kann außerdem während eurer Q-Animation genutzt werden und falls ihr dabei schnell genug seid, spawnt der Klon schneller als die Q zuschlägt und dementsprechend schlägt der Klon ebenfalls zu für zusätzlichen Schaden. Zu guter letzt erlaubt sie es euch, mit den Gegnern Mindgames zu spielen. Indem ihr einfach still stehen bleibt könnt ihr antäuschen, dass ihr eure W benutzt hättet und so eure Gegner in die Irre führen. Diese Technik ist jedoch eher unter erfahrenen Wukong-Spielern verbreitet und Neulinge sollten erstmal davon absehen, da man im schlechtesten Fall einfach nur zusätzlichen Schaden kassiert, während man nichts macht. Die W wird als letzte Fähigkeit maximiert, da Wukong auf den zusätzlichen Schaden durch mehr Punkte in der Q und E angewiesen ist.

Wie bei allen Champs levelt ihr die Ult „Zyklon“ erstmals auf Level 6 und dann immer, wenn möglich. Bei Aktivierung erhält Wukong zusätzliches Lauftempo, verlängert seinen Stab und wirbelt diesen im Kreis. Dabei werden alle getroffenen Gegner in die Luft geworfen und erleiden Schaden. Die Ult kann innerhalb von 8 Sekunden einmal reaktiviert werden, um den gleichen Effekt nochmal zu nutzen. Sie wird außerdem ebenso wie die Q von eurem Klon kopiert, was bedeutet, dass ihr durch einen gut gesetzten Klon häufig das ganze gegnerische Team mit einem oder sogar zwei Knockups treffen könnt. Die Wukong Ult kann auf verschiedene Weise eingesetzt werden, sowohl als Engage-Tool als auch zum Peelen eines eigenen Carries oder zum Disrupten eines gegnerischen Engages. Wann und zu welchem Zweck ihr eure Ult-Aktivierungen in einem Teamfight einsetzt, entscheidet häufig darüber, wieviel Einfluss ihr auf dessen Ausgang habt.

Wukongs Passive ist „Steinhaut“, welche euch zusätzliche Resistenzen und Lebensregeneration gewährt. Hört sich erstmal nicht spektakulär an, aber diese Boni werden jedes mal für 5 Sekunden um 50% erhöht, wenn Wukong oder sein Klon einen gegnerischen Champion oder ein Jungle Monster mit einem Angriff oder einer Fähigkeit treffen. Dieser Effekt kann bis zu 10-mal stacken und macht Wukong in langgezogenen Fights recht tanky, sodass ihr euch über eure Runen und Items gegenheilen könnt und ein starker Duellant sowie Skirmisher seid.

Was Kombos angeht, so wollt ihr bei frühen Ganks und Fights auf den ersten Leveln meist mit der E engagen, mit der Q euren Gegner bursten und die W zum chasen oder disengagen verwenden. Das kann dann z.B. so ausschauen: E->AA->Q->AA->W->AA->Q

Ab Level 6 habt ihr eure Ult zur Verfügung und könnt diese in eure Kombos einbauen. Eure full Damage-Kombo wäre dann z.B.: E->AA->Q->R->AA->Q->W->AA->R->AA->Q

Wollt ihr nahe Gegner engagen, dann empfiehlt sich (Flash->)E->Q->W->R->AA->Q->R->AA->Q->E

Für einen Engage über eine möglichst große Distanz würdet ihr hingegen W->E->R->AA->Q->R->AA->Q verwenden.

 

Jetzt Gaming Academy Premium
buchen und sofort climben!

Gegenstände die man auf Wukong kauft

Beschreibung des build Paths:

Da ihr als Wukong häufig in der ersten Reihe kämpft, ist der Mooshüpfersetzling das beste Jungle-Item für euch. Die zusätzliche Zähigkeit und das Extra-Schild lassen euch initialen Burst eurer Gegner überleben, sodass ihr in Kämpfen länger durchhalten könnt.

Eure beiden Core-Items sind euer Mythic, der Göttliche Entzweier und die Gefräßige Hydra. Sie sollten in nahezu jedem Spiel eure ersten beiden Gegenstände sein, die ihr kauft. Die Reihenfolge hängt dabei davon ab, ob es sich um ein eher ruhiges Spiel handelt, in dem ihr viel farmen und eure Hydra zügig stacken könnt oder ob viel gekämpft wird und ihr die zusätzliche Tankiness vom Göttlichen Entzweier braucht. Das jeweils andere Item sollte im Anschluss umgehend folgen, wobei ihr natürlich noch eure Schuhe dazwischen packen könnt. Bei diesen habt ihr primär die Wahl zwischen den Beschichteten Stahlkappen (gegen Teams mit vielen Autoattackern und viel physischem Schaden) oder Merkurs Schuhen (gegen viel CC und magischen Schaden). In seltenen Fällen, wenn ihr gegen ein Team spielt, wo beide Varianten nicht sonderlich attraktiv erscheinen, könnt ihr euch die Ionischen Stiefel der Deutlichkeit holen. Diese reduzieren eure Abklingzeiten, wodurch ihr eure Fähigkeiten häufiger einsetzen könnt.

Als 3. und 4.Item empfehlen sich auf Wukong vor allem der Tanz des Todes, das Schwarze Beil und der Schlund von Malmortius. Der Tanz des Todes ist häufig die beste Wahl und auf ihn sollte nur verzichtet werden, wenn das gegnerische Team überwiegend magischen Schaden verursacht. Die beiden Passiven lassen euch in engen Fights nämlich immer weiter durchhalten, solange ihr Kills oder Assists erhaltet. Das Schwarze Beil ist hingegen eure erste Wahl, wenn ihr eine gegnerische Frontline schreddern müsst und weitere Champions in eurem Team von der Rüstungsreduzierung profitieren. Ein gefeedeter Adc kann extrem viel Schaden verursachen, wenn Wukong zuvor mit seiner Ult die Stacks des Schwarzen Beils auf dem Gegnerteam verteilt hat. Der Schlund von Malmortius ist eure beste Option, wenn ihr euch gegen magischen Schaden schützen müsst. Die Passive Rettungsanker bietet euch nämlich ein kräftiges Magie-Schild und Lebensraub, wenn ihr unter 30% eurer Lebenspunkte fallt.

Als letzter Gegenstand ist häufig ein Schutzengel sinnvoll, da ihr als Nahkämpfer gerne mal was abbekommt und dank eurer W auch häufig nach der Wiederbelebung entkommen oder noch einen Gegner outplayen könnt. Auch das noch nicht gekaufte Item von den 3 im vorigen Abschnitt erwähnten, kann hier oft eine gute Wahl sein. Ansonsten gibt es viele situative Items, die Wukong gut stehen und in diesem Spot oder schon früher gekauft werden können. Dazu gehören das Chempunk-Kettenschwert, wenn eure Gegner über viele Heilungen verfügen. Dazu gehört der Speer von Shojin, wenn ihr selbst fed seid und die reduzierten Cooldowns nutzen wollt, um möglichst hart carrien zu können. Dazu zählt ebenfalls Steraks Pegel, welches euch genau wie der Schlund von Malmortius die Passive Rettungsanker verleiht. Allerdings handelt es sich bei Steraks, um ein Schild, welches auch physischen Schaden abhält und mit euren Bonus-HP skaliert. Außerdem erhaltet ihr durch Steraks mehr HP, was euch etwas tankiger macht. Wenn wir schon von Tankiness sprechen, eine gute Wahl als letztes Item kann häufig auch ein Tank-Gegenstand sein, der euch länger durchhalten lässt. Ob dabei die Naturgewalt (gegen magischen Schaden), der Dornenpanzer (gegen physischen Schaden und Heilungen), Randuins Omen (gegen physischen und Crit-Schaden) oder die Geistessicht (gegen magischen Schaden, Verstärkung eigener Heilungen) am besten passt, müsst ihr wiederum anhand des Gegnerteams entscheiden.

Gameplay und Laning

Laning Phase

Jetzt Gaming Academy Premium
buchen und sofort weiteren Content freischalten!

Jetzt Premium sichern

Bereits registriert? Hier anmelden

Jetzt Gaming Academy Premium
buchen und sofort climben!

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutz